Umfrage: Mit guten Vorsätzen ins neue Jahr?!

+

Zum Neujahrswechsel beschließen viele Menschen, etwas in ihrem Leben zu verändern. Sei es Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören oder gesünder essen - die Liste der Möglichkeiten an guten Vorsätzen ist lang, auch bei den Bürgern im Schwalm-Eder-Kreis.

von VANESSA VON LENGERKEN

Alle Jahre wieder... Pünktlich zu Silvester beschließen wieder viele Menschen, sich fürs kommende Jahr etwas bestimmtes vorzunehmen. Die HEIMATNACHRICHTEN haben auf der Straße nachgefragt, was sich die Bürger des Schwalm-Eder-Kreises als Neujahrsvorsatz vorgenommen haben.

Ein neues Jahr bringt auch immer ein paar neue Gesetze und Regelungen mit sich. Was sich 2018 ändert, lesen Sie hier.

Gertraud Gülland, 88 Jahre, aus Homberg.

„Ich möchte jeden Morgen alleine meine Hose anziehen können und alles weiter ohne Hilfe bewältigen können – damit bin ich zufrieden.“

Jonas Koot, 18 Jahre, aus Homberg.

„Ich möchte in der Uni besser werden und dafür werde ich nächstes Jahr mehr ranklotzen. Außerdem will ich beim Training mehr Gas geben.“

Ute Gülland, 59 Jahre, aus Homberg.

„Ich möchte gesund werden nach meiner Hüftoperation, deshalb werde ich mich viel bewegen. Sonst will ich mir nichts vornehmen, man hält es ja eh nicht ein.“

Gerhard Kühle, 63 Jahre, aus Morschen-Binsförth.

„Ich möchte einfach mein Leben genießen. Ansonsten will ich im neuen Jahr viel in meinem Haus umbauen.“

Nils Stöcker, 19 Jahre, aus Homberg.

„Ich plane für das kommende Jahr wieder mit dem Sport-Training anzufangen.“

Mario Rohde, 50 Jahre, aus Homberg.

„Ich habe keine Neujahrsvorsätze, weil momentan alles gut ist, so wie es ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Suff auf Fritzlarer Pferdemarkt im Gärtnerhof aufgewacht: 22-Jähriger meldet sich bei Polizei und sucht Smartphone

Ein 22-Jähriger hat bei seinem Besuch auf dem Fritzlarer Pferdemarkt zu tief ins Glas geschaut und ist am Sonntagmorgen im Gärtnerhof aufgewacht. Kurz darauf meldete er …
Nach Suff auf Fritzlarer Pferdemarkt im Gärtnerhof aufgewacht: 22-Jähriger meldet sich bei Polizei und sucht Smartphone

Am Marathon-Stützpunkt Gudensberg: Jetzt geht’s los

Gudensberger Stützpunkt startet und bekommt vorbildliche Unterstützung
Am Marathon-Stützpunkt Gudensberg: Jetzt geht’s los

Krankenhausmeisterschaften mit Stargast Thomas Helmer

Zu den 36. Deutschen Krankenhausmeisterschaften kam Europameister und Moderator Thomas Helmer nach Melsungen. Der Profi führte einen symbolischen Anstoß des Finalspiels …
Krankenhausmeisterschaften mit Stargast Thomas Helmer

Protest gegen Gewerbegebiet-Erweiterung in Malsfeld

Verschiedene Interessengemeinschaften in Malsfeld übergaben zusammen Unterschriften gegen eine Gewerbegebietserweiterung an Bürgermeister Herbert Vaupel.
Protest gegen Gewerbegebiet-Erweiterung in Malsfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.