Haartrends 2015: Konturen treffen auf Volumen

+

Im Bürgerhaus Borken hat die Friseur-Innung Schwalm-Eder die neusten Haartrends vorgestellt: Es wird wild auf den Köpfen.

Borken. Waschen, schneiden, färben, rasieren – es ging bunt her auf der "Hair&Fashion"-Show 2015. Rund 250  Besucher schauten den Haarkünstlern der Friseur-Innung Schwalm-Eder zu, wie sie die angesagten Haar-Trends des kommenden Frühjahrs und Sommers stylen. Das Motto sowohl für Männer als auch für Frauen ist dabei "Individualität und kreativer Strukturwandel".

Herren-Trends

Bei den Herren der Schöpfung dreht sich alles um präzise und ausgeklügelte Schnitte, die durch auffällige Längenunterschiede zu echten Hinguckern werden. Auf dem Oberkopf geht es hingegen wild zu: Volumen und Farbakzente – In der kommenden Saison dürfen die Herren gemäß dem Motto "Je voller, desto hipper" mit ihren Haaren experimentieren. Auch der Bart steht in dieser Saison wieder im Fokus: Wie bei der Haarpracht wird auch im Gesicht auf klare Konturen gesetzt.

Damen-Trends

Bei den Damen wird die wilde Mähne von lebendigen Kurzhaarschnitten, die mit Volumen und Farbspielen trumpfen, entthront. Für Damen, die jedoch ihre liebevoll gepflegten langen Haare nicht gegen die maskuline Haarpracht eintauschen wollen, zeigten die Auszubildenden aus dem ersten Lehrjahr sowie eine Praktikantin beeindruckende Flechtfrisuren, die jedem Outfit den letzten Schliff verleihen.

Make-Up-Trends

Saftig wie ein reifer Pfirsich: In den Frühlings- und Sommermonaten steht ein gesunder, frischer und strahlender Teint im Mittelpunkt. Dabei heißt es vor allem: Highlights, Highlights, Highlights – ob unter der Augenbraue, im Amorbogen über der Lippe oder allen natürlichen Gesichtshebungen. Neben exzentrischen Rot- und Beeren-Tönen in allen Nuancen, sind auch Aqua-Töne, wie türkis und petrol, die Farben der Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt sieben Corona-Tote im Schwalm-Eder-Kreis

Kreis hat die zweithöchste Zahl der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen.
Jetzt sieben Corona-Tote im Schwalm-Eder-Kreis

Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

15 hauptamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten mit Hochdruck daran, Kundenaufträge abzuarbeiten.
Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Nach 16 Jahren gibt Reinhold Hocke sein Amt als Vorsitzender ab. Versammlung wählt Dr. Ralf-Urs Giesen als Nachfolger.
FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder,
Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.