Wabern: Seit einer Woche wird die 14-jährige Hanna Meltzer vermisst

+
Wird seit vergangenen Dienstag, 22. Mai, vermisst: Die 14-jährige Hanna Meltzer aus Wabern.

Teenager ist vermutlich auf dem Weg zu einer Internetbekanntschaft.

Wabern. Die 14-jährige Hanna Meltzer aus Wabern wird seit den Morgenstunden des 22. Mai vermisst. Sie entfernte sich gegen 1 Uhr nachts von ihrer elterlichen Wohnung in Wabern und ist seit diesem Zeitpunkt unbekannten Aufenthalts.

Die Vermisste ist mit einem weiß/rot/grauen Mountainbike unterwegs. Sie ist vermutlich auf dem Weg zu einer Internetbekanntschaft in 79725 Laufenburg-Luttingen. Sie befand sich am Abend des 24. Mai im Bereich Homberg (Ohm) und in den Morgenstunden des 25. Mai im Bereich Hungen-Villingen (zw. Lich und Schotten).

Die Vermisste ist 157 cm groß, hat eine kräftige Statur und mittelblonde schulterlange Haare. Sie trägt vermutlich eine grau melierte Jogginghose, weiße Turnschuhe, eine altrosa Tasche und einen Rucksack aus Stoff.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar unter Tel. 05622/99660 oder jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schnelltests für alle: Schwalm-Eder-Kreis veröffentlicht Liste mit Teststellen

Wer sich auf Corona testen lassen möchte, hat seit vergangener Woche einen Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest pro Woche. Wo ein Test möglich ist, kann ab sofort …
Schnelltests für alle: Schwalm-Eder-Kreis veröffentlicht Liste mit Teststellen

675. Geburtstag von Elnrode: Die Ortsvorsteher über die Planung und den tollen Zusammenhalt in ihrem Dorf

Das Dorf in der Jesberger Gemeinde plant seit Monaten eine zweitägige Sause für 3.000 Gäste zum Geburtstag. Es wird einen stehenden Festzug, ein Kinderland, Zorb-Ball, …
675. Geburtstag von Elnrode: Die Ortsvorsteher über die Planung und den tollen Zusammenhalt in ihrem Dorf

SB-Station für Geflügel-Leckereien bei Fuhrmanns in Zennern

Hähnchen und Eier an der SB-Station am Geflügelhof Fuhrmann in Zennern.
SB-Station für Geflügel-Leckereien bei Fuhrmanns in Zennern

Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Zum 40-jährigen Jubiläum von "Pusteblumen"-Erzieherin Lydia Gräff feierte sie vergangene Woche mit Kolleginnen, Kindern, Eltern und dem Bürgermeister.
Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.