Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

+
Bei dem Unfall zwischen Harle und Rhünda wurde der 18-jährige Fahrer aus Felsberg schwer verletzt.

Wabern/Felsberg. Am Sonntagmorgen, kurz nach 5.30 Uhr kam es auf Der Bundesstraße 253 zwischen Harle und Rhünda zu einem Autounfall. Ein 18-Jähriger aus Felsberg überschlug sich mit einem 510PS starken Mercedes mehrfach und wurde schwer verletzt.

Die Feuerwehren aus Rhünda, Felsberg und Hilgershausen sowie der hauptamtliche Rettungsdienst aus Melsungen mit Rettungswagen und Notarzt und Helfer des DRK Felsberg waren an der Unfallstelle. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Kassel geflogen.

Der Fahrer hatte nach einem Überholvorgang die Kontrolle über den Wagen verloren und war nach rechts in den Straßengraben geraten. An einem Wasserdurchlass überschlug er sich dann. Ersthelfer versorgten ihn und alarmierten die Rettungskräfte.

Der 510 PS starke Mercedes hatte sich mehrfach überschlagen.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über 100.000 Euro. Unfallursache ist vermutlich stark überhöhte Geschwindigkeit. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.