Hauswand in Geismar mit Graffiti beschmiert

Graffiti. Sprayer, Dose, illegal
+
Graffiti. Sprayer, Dose, illegal

In der vergangenen Woche beschmierten unbekannte Täter die Wand eines Wohnhauses in Geismar mit einem Graffiti.

Fritzlar-Geismar. Im Laufe der vergangenen Woche wurde die Hauswand eines Geismarer Wohnhauses in der Straße "Am Berge" mit Graffiti beschmiert. Unbekannte Täter sprühten den Schriftzug "BOOBS" großflächig mit schwarzer Farbe auf die Hauswand.

Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Fritzlar, Tel. 05622-99660.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

1.500 Euro für Polen-Reise der Landfrauen
Heimat Nachrichten

1.500 Euro für Polen-Reise der Landfrauen

Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergab in Wabern einen Zuwendungsbescheid von 1.500 Euro an den Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue.
1.500 Euro für Polen-Reise der Landfrauen
Die Züschener Regenbogenschule wird erweitert
Heimat Nachrichten

Die Züschener Regenbogenschule wird erweitert

Durch den neuen Bauabschnitt wird die Regenbogenschule um zwei Klassenräume erweitert und das Schulleitungsbüro wird umziehen.
Die Züschener Regenbogenschule wird erweitert
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter
Heimat Nachrichten

Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

„CeresAward“ für 27-jährigen Junglandwirt – „Volke hat immer das Tierwohl im Blick“, sagt die Jury
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter
Fritzlar: Im Steinkammergrab wurden illegal kommerzielle Führungen angeboten
Heimat Nachrichten

Fritzlar: Im Steinkammergrab wurden illegal kommerzielle Führungen angeboten

Inzwischen hat der Kreis das Schloss am Gittertor der Sicherungsanlage durch eine Schließanlage ersetzt.
Fritzlar: Im Steinkammergrab wurden illegal kommerzielle Führungen angeboten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.