Herbst- und Familienfest im Themenpark Kohle & Energie und 13. Halloween Nacht in der Borkener Innenstadt

+

Am Freitag findet die 13. Halloween Nacht in der Borkener Innenstadt sowie das Herbst- und Familienfest im Themenpark Kohle & Energie statt.

Borken. Am Freitag, 27. Oktober, herrscht von 18 bis 22 Uhr wieder eine ganz besondere, herbstlich-fröhliche Atmosphäre im Themenpark Kohle & Energie. Das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum richtet ein familienfreundliches Herbstfest mit einem kunterbunten Mitmachprogramm aus. Im Mittelpunkt steht die Gespenster- und Kürbisolympiade für Familien mit Kindern. Dabei müssen die Teilnehmer knifflige Aufgaben lösen – zum Beispiel Hexen mit Spinnen füttern, Kürbisse baggern und zerstampfen.

Spiel, Spaß und Action für Kinder

Beim Frankenstein-Bowling ist Treffsicherheit gefragt. Das Balancieren im Mondschein und eine Kürbis-Rallye erfordern vollen Körpereinsatz. Außerdem steht ein Kohlekäfer-Wettrennen auf dem Programm. Wer zu viel Power hat, kann selber Energie erzeugen, Drähte zum Glühen und Seile zum Schwingen bringen. Spaß pur. Die Olympiasieger dürfen sich mit etwas Glück auf attraktive Gewinne freuen.

Industriekultur im Licht der Nacht

Die imposanten Schaufel- und Eimerkettenbagger, die Bergbaulokomotiven und anderen Großgeräte des Themenparks leuchten ebenfalls im Dunkel der Nacht – kunstvoll illuminiert von der Kunstlichtfirma Loud aus Breuna. Blickpunkte ganz anderer Art setzt die Borkener Künstlerin Lilo Saric. Ihre fantasievollen Baumwesen, die kunstfertigen Hexengestalten und Herbstpilze, der feuerspeiende Drache Blue Fire und die fein geschnitzten Kürbisse sind ein Genuss für die Augen des Betrachters. Schüler der Gustav-Heinemann-Schule Borken fertigten wunderschöne, farbenfrohe Masken, die als Dekoration im Eingangsgebäude des Themenparks zu bewundern sind.

Für den kulinarischen Genuss sorgt das Museumscafé Kohldampf, das mit Spinnenbeinen, Hexentrunk und Monsterbaguettes schaurig schöne Speisen und Getränke anbietet. Ein Crêpesstand stillt den Hunger auf Süßes. Verkleidete Kinder haben freien Eintritt. Die Adresse des Themenparks Kohle & Energie für Navigationsgeräte lautet: Am Freilichtmuseum 1, 34582 Borken

Es spukt auch in der Innenstadt

Die Borkener Innenstadt wird ebenfalls von 18 bis 24 Uhr zu einem Mekka für kostümierte Kinder, die nach Süßem lechzen. Illuminierte Kürbisse sorgen für die richtige Halloween Stimmung. Auch für die Erwachsenen wird ein vielfältiges Programm geboten. Neben heißen und kühlen Getränken wartet kulinarisch einiges darauf verkostet zu werden. Halloween Gebäck, Stockbrot, italienische Spezialitäten, Crêpes, Kürbissuppe, leckeres aus dem Smoker, orientalische Schmankerl und vieles mehr.

Für Kurzweile ist an allen Stellen gesorgt. Auf der Bühne in der oberen Bahnhofstraße (Höhe Restaurant Pegasus) nehmen „Looking back“ die Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die Zeit von CCR, den Beatles, der Rolling Stones und vielen mehr. Direkt vor der Bühne zeigt die Zumba Gruppe von Yvonne Winter um 20 und 22 Uhr ihre Halloween-Show. Die Borkener Konfirmanden laden passend zum Lutherjahr ein, Thesen an eine Tür zu nageln. Die Raiffeisenbank wartet mit leuchtenden Überraschungen auf die Kleinen. Am Olympic Parkplatz verzaubern Elfen die Halloween Besucher mit farbenfroher Seifenblasenkunst. Am Kreisel erwartet die Besucher Mike Gerhold – vielen Halloween Besuchern bekannt und nicht mehr wegzudenken – mit seinem Solo-Programm. Rock Klassiker gepaart mit seiner

unverkennbaren Stimme sind ein Garant für Gänsehaut- und Mitsing-Momente. Das Kippenrock Team aus Arnsbach empfängt die Gäste mit „Rocktails“, Musik, Tonnenfeuer und vielen weiteren Überraschungen am EdekaParkplatz. Im Innenbereich des Engelhardtschen Hofs zeigen die „Huppdohlen“ des Grün-Weiß Borken um 20 und 20.30 Uhr direkt vor Haarmoden Friedrich ihr Können. Gute Laune ist bei einem Gläschen Sekt vorprogrammiert. Vor der Stadtsparkasse sorgt der Laser-Roboter mit seiner Vorführung nicht nur für leuchtende Augen bei den kleinen Besuchern.

Feuershow und Samba Feeling

Die Fire-Devils ziehen durch die Bahnhofstraße und lassen Flammen in die Luft steigen, ehe sie gegen 22 Uhr am Kreisel die Feuershow mit an-schließendem Feuerwerk starten. Samba Feeling in Nordhessen? Das geht, wenn Sola Quente mit den Trommeln Station macht. Schon von weitem sind die Samba Rhythmen zu hören und niemand bleibt lange still stehen, wenn die Gruppe aus Schwalmstadt das Publikum zum Mitmachen animiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hartes Thema leichter gemacht: Buchkritik zu Vaupels "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten"

"Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" ist ein geeigneter Einstieg in die Thematik des Dritten Reiches sowie die Grausamkeiten, die Menschen erfahren mussten.
Hartes Thema leichter gemacht: Buchkritik zu Vaupels "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten"

Gudensberger Autor Dieter Vaupel besuchte mit Buch über Auschwitz-Überlebende Blanka Pudler Frankfurter Buchmesse

Das Buch "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" über die NS-Überlebende Blanka Pudler wurde vom Gudensberger Autor Dieter Vaupel auf der Frankfurter Buchmesse …
Gudensberger Autor Dieter Vaupel besuchte mit Buch über Auschwitz-Überlebende Blanka Pudler Frankfurter Buchmesse

Fritzlarer Kinderhilfswerk engagiert sich für Tsunami-Opfer in Indonesien

Benefizkonzert der Bluegrass-Band „Greg Cahill & Special Consensus“ zugunsten des Kindershilfswerks Global-Care im Fritzlarer Dietrich-Bonhoeffer-Haus.
Fritzlarer Kinderhilfswerk engagiert sich für Tsunami-Opfer in Indonesien

Fritzlar: Unbekannte Täter stehlen hochwertige Grills von Baumarktgelände

Grills im Gesamtwert von 2.500 Euro stahlen Unbekannte in der Zeit von Samstagnacht bis Montagfrüh, als sie in einen Fritzlarer Baumarkt einbrachen.
Fritzlar: Unbekannte Täter stehlen hochwertige Grills von Baumarktgelände

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.