700 Jahre alt: Herlefeld feiert Dorfjubiläum

+
Nach monatelanger Planung und Vorbereitung freut sich die „Dorfgemeinschaft Herlefeler Kohlraben“ (Mitte) auf zahlreiche Gäste, mit denen sie gemeinsam vom 9. bis 11. Juni das 700-jährige Bestehen ihres Heimatortes feiern können.

Die "Kohlraben" laden ein und ein ganzes Dorf macht mit: Am Wochenende feiern alle Herlefelder das 700-jährige Bestehen ihrer Heimat und die ganze Region ist eingeladen!

Spangenberg-Herlefeld. In dem kleinen Dörfchen Herlefeld wird an jeder Ecke gewerkelt und repariert, Blumen gepflanzt und alles auf Vordermann gebracht. Das ganze Dorf ist im Einsatz und jeder versucht, Alles in Ordnung zu bringen. Herlefeld, das Dörfchen am Stölzinger Gebirge, feiert vom 9. bis 11. Juni sein 700-jähriges Bestehen. Im Jahre 1317 wird es zum ersten Mal in einer Urkunde des Klosters Cornberg erwähnt. Seit dem 31. Dezember 1971 ist es ein Stadtteil von Spangenberg.

Viel wurde in dem Dörfchen gebaut und umgestaltet. Die frühere Dorfschule wurde zum Gemeinschaftshaus mit Feuerwehrhaus um- und neu gebaut und bekommt nun eine neue Heizung sowie ein neues Dach. Auf dem Friedhof, der von den Herlefeldern in Eigenregie verwaltet wird, ist eine neue Halle errichtet worden. Vor dem Gemeinschaftshaus ist ein Schlachthaus entstanden, das wie das ehemalige Gefrierhaus nun in Privatbesitz übergegangen ist.

Alle 200 Einwohner packen mit an

Zudem prangt eine mit Pflastersteinen gelegte „700“ auf dem Dorfplatz. An den Ortssaus- und -eingängen laden bunte Blumen nach Herlefeld ein. „Alle 200 Einwohner sind zu Arbeitseinsätzen eingeteilt worden und jeder möchte mitarbeiten. Anders ist solch ein Fest nicht zu schaffen“, betonen die Festverantwortlichen. Vom Männergesangverein und dem Mundorgelchor über Feuerwehr und den Kegelverein sind alle Vereine in das Fest involviert. „Die Meisten haben sich eigens für dieses Fest zusammengeschlossen und den Verein ,Dorfgemeinschaft Herlefelder Kohlraben’ gegründet, der zusammen mit der Stadt Spangenberg als Veranstalter für dieses besondere Fest verantwortlich ist“, erklären die „Herlefelder Kohlraben“.

Und das dreitägige Programm hat für alle Altersgruppen und jeden Geschmack etwas zu bieten. Am Freitagabend, 9. Juni, beginnen die Feierlichkeiten um 17 Uhr mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal, unterstützt vom Posaunenchor. Der Festkommers startet um 18 Uhr im Festzelt unter der Begleitung vom Männergesangverein sowie des Mundorgelchors. Um 20 Uhr eröffnet die Volks-Rock ‘n’ Roll-Band „Watzmann“ aus Berkatal die Party.

Am Samstag, 10. Juni, sind die ehemaligen Herlefelder eingeladen, zum Besuch des Gottesdienstes in der örtlichen Kirche unter Begleitung des Posaunenchors – mit anschließendem Kaffeetrinken im Festzelt sowie einer kleinen Bildergalerie im Dorfgemeinschaftshaus. Die Showband „Die Stölzinger“ eröffnet um 17 Uhr das abendliche Programm im Festzelt. Weiter geht es um 21 Uhr mit dem „Schreckschuss Showtheater“, das für den krönenden Abschluss am Samstagabend sorgt.

Stehender Festzug am Sonntag

Am Sonntag, 11. Juni, lockt von 10 bis 18 Uhr ein stehenden Festzug durch den kompletten Ort nach Herlefeld. An vier Bühnen im Ort können sich die Besucher an zahlreichen Auftritten erfreuen. Circa 150 Stände sind im Dorf verstreut und bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich sowohl kulinarisch als auch in Sachen Handwerk, Spaß und Spiel sowie über Tradition und Gebräuche informieren und verwöhnen zu lassen. Des Weiteren wird der „Historische Maschinenring“ das Fest nutzen, sein 25-jähriges Jubiläum zu feiern und das im vorigen Jahr abgemähte Getreide (Binderfest 2016) dreschen. Auch wird der „Schwälmer Brauchtumsverein“ in Vorführungen zeigen, wie man früher aus Flachs Leinen gemacht hat. Drei Musik- und Fanfarenzüge aus der Region werden mit viel Power das Programm abrunden. In Sachen Spiel und Spaß werden für Kinder besondere Highlights geboten: Im „Kinderland“ gibt es neben einer Hüpfburg eine XXL-Riesenrutsche, Bungee-Running, eine XXL-Kletterwand sowie ein Bungee-Trampolin. Auch ein Clown tritt auf. Mehrere Aufsichtspersonen sorgen dafür, dass die kleinen Besucher auch später wieder unversehrt die Heimreise antreten können. So können die Eltern einen ruhigen Sonntag verbringen und entspannt durch das beschauliche Herlefeld schlendern.

Natürlich werden auch die Erwachsenen nicht zu kurz kommen: Um 14 Uhr zeigen Michael Holderbusch und Mike Gerhold ihr Können auf der Bühne am Sportplatz. Auf der Bühne des Schilderhofs singen die Gesangsvereine der Region ab 11 Uhr bekannte Lieder zu Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien. Auch auf der Kirchenbühne sorgen neben Kirchenliedern von verschiedenen Gruppen „Die Gudeschnapper“ ab 12 Uhr für ein abwechslungsreiches Tagesprogramm. Im Festzelt steht um 16 Uhr „Geri der Klostertaler“ mit seinem Programm auf der Bühne und bringt mit zahlreichen Partyschlagern das Zelt zum Kochen. Ab 19 Uhr geht’s dann weiter mit Tanz- und Partymusik von der Band „Celebra- tions“. Tagsüber werden neben vielen kulinarischen Köstlichkeiten beim stehenden Festzug auch Kaffee und Kuchen sowohl im Dorfgemeinschaftshaus als auch an der Bühne des Schilderhofs angeboten.

Wie traditionell üblich, wird der Ortvorsteher Dieter Horn in die Rolle des Ortsdieners schlüpfen und das tägliche Programm mit Schelle und Moped kundtun.

Das Programm im Überblick

Freitag, 9. Juni: 17 Uhr Kranzniederlegung am Ehrenmal mit Posaunenchor • 18 Uhr Festkommers mit MGV und Mundorgelchor • 20 Uhr Party mit der Volks-Rock ’n’ Roll Band „Watzmann“ aus Berkata

Samstag, 10. Juni: 14 Uhr Ehemaligentreffen; Beginn mit Gottesdienst (in der Kirche), anschließend Kaffee und Kuchen im Festzelt • Bilderausstellung „Herlefeld“ im DGH; Kinderprogramm am Festzelt • 17 Uhr „Die Stölzinger“ (Showband) • 21 Uhr Tanz mit „Schreckschuss Showtheater“

Sonntag, 11. Juni: 10 bis 18 Uhr stehender Festzug – mit vier Bühnen (Festzelt, Sportplatz, Kirche und Hof Schilder), circa 150 Ständen und einem großen Kinderprogramm mit vielen Attraktionen im „Kinderland“ • 14 Uhr Sonderauftritt Mike Gehold und Michael Holderbusch • 16 Uhr Sonderauftritt "Geri der Klostertaler" • 19 Uhr Tanz- und Partyband "Celebration"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Speerwerfer Henri Alter und das MT-Staffel-Quartett standen im Finale der deutschen U23-Meisterschaften

Melsunger U23-Leichtathleten setzen bei Deutschen Meisterschaften in Leverkusen zwei Ausrufezeichen.
Speerwerfer Henri Alter und das MT-Staffel-Quartett standen im Finale der deutschen U23-Meisterschaften

Kameradschaften des Kyffhäuserbundes ermitteln Landesmeister im Sportschießen

Der Norden schoss in Homberg. Jetzt heißt es "Warten bis die anderen geschossen haben".
Kameradschaften des Kyffhäuserbundes ermitteln Landesmeister im Sportschießen

Hobbyforscher fanden heraus: Firma aus Manchester stellte Ziegelsteine in Gensungen her

Dass die Zeche und Ziegelei am Heiligenberg Ende des 19. Jahrhunderts vor kurze Zeit unter englischem Besitz stand, fanden nun Felsberger Hobbyforscher erstmals heraus.
Hobbyforscher fanden heraus: Firma aus Manchester stellte Ziegelsteine in Gensungen her

Up-Cycling-Projekt: Elektro-Azubis hauchen altem neues Leben ein

An der Melsunger Radko-Stöckl-Schule setzen sich Elektro-Azubis mit Schöpfungsmythen kreativ auseinander: Sie arbeiteten an Upcycling-Projekten.
Up-Cycling-Projekt: Elektro-Azubis hauchen altem neues Leben ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.