Ab Ostersonntag: Niedensteiner Hessenturm ist wieder geöffnet

+
Am Ostersonntag wird die frisch renovierte Wanderhütte am Fuße des Hessenturms und der Hessenturm selbst – das Wahrzeichen von Niedenstein auf dem Niedensteiner Kopf – für diese Saison wiedereröffnet.

In der Wanderhütte am Turm bieten die Mitglieder des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins Niedenstein allerlei Leckereien an.

Niedenstein. Am Ostersonntag, 1. April, ist es wieder soweit: Die Tür zum Hessenturm (auf der Spitze des Niedensteiner Kopfes) wird aufgeschlossen und die frisch renovierte Wanderhütte am Fuße des Turms ist dann wieder an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Wanderhütte wird bis zum 31. Oktober ehrenamtlich von den Mitgliedern des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins Niedenstein bewirtschaftet. Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen werden auch kalte Getränke serviert.

Mehr Infos unter www.hessenturm.de. Dort findet man auch alles zu den Aktivitäten des Vereins im laufenden Jahr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger Vermisster aus Fritzlar wurde leblos aufgefunden

Seit Mittwoch wurde der 63-Jährige vermisst. Nun wurde er in einem Waldgebiet nahe Bad Wildungen gefunden.
63-Jähriger Vermisster aus Fritzlar wurde leblos aufgefunden

Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Egal ob Merkel, Seehofer, Maaßen, Flüchtlinge oder die Impfdebatte - der Kabarettist Christian Ehring machte in der Melsunger Stadthalle vor keinem Thema halt.
Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Homberg: Betrunkener Autofahrer kollidiert mit Streifenwagen

In Homberg fuhr ein betrunkener Autofahrer durch die Stadt. Als er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet, kollidierte er mit einem Streifenwagen.
Homberg: Betrunkener Autofahrer kollidiert mit Streifenwagen

MTler siegen beim Kreissparkassen-Cup in Felsberg

Nie zuvor konnte ein Verein alle vier Wettbewerbe des Kreissparkassen-Cups gewinnen. Mit dem Sieg in Felsberg schreiben die MTler einen historischen Erfolg.
MTler siegen beim Kreissparkassen-Cup in Felsberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.