Unbekannter betrügt Hausfrau mit Billig-Kochtöpfen – Täter vermutlich Holländer

Außerdem meldet die Polizei aus dem Schwalm-Eder-Kreis: Taschendieb beklaut 68-Jährige in Fritzlarer Discounter.

Schwalm-Eder. Das meldete die Polizeidirektion Schwalm-Eder:

Betrug mit Billig-Kochtöpfen an der Haustür

Gudensberg-Obervorschütz. Bereits letzte Woche Dienstag, 18. Juli, zwischen 16.30 Uhr und 17.15 Uhr wurde eine 56-jährige Frau Opfer eines unbekannten Betrügers.

Der unbekannte Betrüger trat in der Gudensberger Straße an der Haustür an eine 56-jährige Frau heran und warb mit einem zwölfteiligen Topfset der Marke „AMC“. Die Betrogenen dachte es sei ein extrem hochwertiges Topfset der Marke „AMC“ (= „Alfa Metalcraft Corporation“) und kaufte das Set gutgläubig ohne Rechnung und Hinweise zu dem Verkäufer für 500 Euro und erhielt dazu noch „gratis“ ein Messerset. Wie sie aber erst später bemerkte, handelte es sich um ein minderwertiges Blechprodukt mit dem Aufdruck „AMC“ (= „Aus Meisterhand Chromstahl“).

Nach dem Verkauf fuhr der Täter mit einem weißen Mercedes GLE 450 AMG mit Nordheimer Kennzeichen (NOH) fort.

Der Täter wurde von der 56-Jährigen wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, ca. 1,75 - 1,80 m groß, schlanke Figur, schlanke Finger, sprach mit holländischem Akzent, trug hellblaues Hemd mit grauer Flanellhose und schwarze Schuhe.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fritzlar unter Tel. 05622-99660.

---

Taschendieb verfolgt Kundin – Geldbörse weg

Fritzlar. Ein unbekannter Täter entwendete am vergangenen Freitagmittag die Geldbörse einer Kundin, die in einem Discounter in der Waberner Straße einkaufte. Der Täter folgte der 68-jährigen Kundin auf Schritt und Tritt durch die Gemüseabteilung. Die 68-Jährige hatte sich schon über das komische Verhalten des Mannes gewundert. Als sie ihren Einkauf fortsetzen wollte, bemerkte sie das Fehlen ihrer Geldbörse.

In ihrer Geldbörse befanden sich EC-Karte, verschiedene Ausweise und 150 Euro Bargeld.

Den unbekannten Mann konnte sie wie folgt beschreiben: ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, blonde kurze Haare, sehr attraktiv.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fritzlar unter Tel. 05622-99660.

---

Randalierer beschädigen Tisch einer Bäckerei

Fritzlar.In der Neustädter Straße haben unbekannte Täter in der Nacht von vergangen Donnerstag auf Freitag vor einer Bäckerei randaliert. Die Täter warfen Blumenkübel um und beschädigten einen Tisch der Bäckereifiliale. Es ist ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro entstanden.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fritzlar unter Tel. 05622-99660.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Im Zuge eines Gewinnspiels der Sparkassenversicherung gewann die Gemeinde Bad Zwesten einen Schlammsauger.
Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

2017 gab es bereits 27 Geburten in der Gemeinde Bad Zwesten. Zwei Babys kamen während der 1.200-Jahrfeier auf die Welt.
Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Am Dienstagnachmittag versuchten unbekannte Täter in die Rettungswache im Guxhagener Sandweg einzubrechen. Die Einbrecher versuchten die Tür aufzuhebeln, schafften es …
An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Das Rathaus-Gebäude und seine geplanten Mehrkosten zur Sanierung: ein Streitpunkt bei den Parteien in Felsberg.

Ursprünglich sollte die Neugestaltung des Felsberger Rathauses rund 2 Millionen Euro Kosten. Mittlerweile schlagen die Sanierungsarbeiten mit 3,9 Millionen Euro zu …
Das Rathaus-Gebäude und seine geplanten Mehrkosten zur Sanierung: ein Streitpunkt bei den Parteien in Felsberg.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.