Einbruch in Homberger Supermarkt und Straßenlaternen in Borken zerstört

Einen versuchten Einbruch in einen Homberger Supermarkt und zerstörte Straßenlaternen in Borken meldet die Polizeidirektion Schwalm-Eder.

Homberg. Sachschaden in Höhe von 300 Euro entstand bei einem versuchten Einbruch in einen Supermarkt in der Hersfelder Straße am frühen Sonntagmorgen (gegen 3.50 Uhr) in Homberg. Die Täter öffneten nach Angaben der Polizei gewaltsam die beiden Schiebetüren im Eingangsbereich des Marktes und lösten dabei den Alarm aus. Daraufhin flüchteten die Einbrecher ohne Beute durch einen Notausgang aus dem Markt.

Borken. Bereits Ende April zerstörten Vandalen in Borken drei Straßenlaternen an einem Fußweg zwischen der "Eisenkaute" und dem "Scheibenweg". Die Täter bewarfen die Lampenköpfe vermutlich mit Steinen. Der angerichtete Sachschaden beträgt 600 Euro.

Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waffenamnestie endet am 1. Juli

Schwalm-Eder-Kreis-Polizei weist auf Ende der Frist hin: Jetzt noch straffrei Waffen und Munition abgeben!
Waffenamnestie endet am 1. Juli

Von Homberg zum Strandlokal No. 1, dem Kleinod in Wallenstein

Goldader und Kleinod im Schwalm-Eder-Kreis: EXTRA TIP-Chefredakteur Rainer Hahne zog mit Vertretern der Politik und Wirtschaft durch Homberg und Knüllwald-Wallenstein.
Von Homberg zum Strandlokal No. 1, dem Kleinod in Wallenstein

In Fritzlar: Staatssekretär Mark Weinmeister eröffnet Regionalbüro Nordhessen der Offensive „Land hat Zukunft“

„Die Regionalbeauftragten sind ein wichtiger Mittler zwischen den ländlichen Regionen und der Landesregierung“
In Fritzlar: Staatssekretär Mark Weinmeister eröffnet Regionalbüro Nordhessen der Offensive „Land hat Zukunft“

Festlicher Empfang zum Auftakt des Springturniers CSI*** Spangenberg

Das internationale Reitturnier ist seit fast drei Jahrzehnten das Highlight im Veranstaltungskalender von Spangenberg, namhafte Springreiter aus 15 Nationen und bis zu …
Festlicher Empfang zum Auftakt des Springturniers CSI*** Spangenberg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.