Homberger Bindeweg ab Montag zum Teil bis Mitte Januar gesperrt

+
Der Bindeweg wird von der Ziegenhainer Straße aus bis zum Bindeweg 4 bis voraussichtlich zum Ende der Winterferien gesperrt.

Autofahrer müssen sich ab Montag in Homberg teilweise umorientieren, denn der Abschnitt des Bindeweges zwischen Drehscheibenbaustelle und BTHS wird gesperrt.

Homberg. Die Bauarbeiten an dem Einkaufszentrum Drehscheibe laufen auf Hochtouren. Da die Gründungsarbeiten noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, erhöht sich die Kapazität auf der Baustelle. Um die Sicherheit der Anlieger und insbesondere der Schüler zu gewährleisten, wird ab Montag, 18. November, der Bindeweg von der Ziegenhainer Straße bis Bindeweg 4 (das Gebäude links auf dem Foto) voll gesperrt. Die Sperrung soll voraussichtlich bis zum Ende der Winterferien andauern.

Der gesperrte Bereich ist rot markiert.

Dies gibt die für den Bau des Einkaufszentrums zuständige Firma Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt in einer Pressemitteilung bekannt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spangenberg: Leichtkraftrad im Wert von 4.500 Euro gestohlen

Das Kraftrad war nicht zugelassen und hatte deshalb kein Kennzeichen
Spangenberg: Leichtkraftrad im Wert von 4.500 Euro gestohlen

Malsfeld: Schlepper kracht in Wohnhaus

Wie durch ein Wunder: Fahrer nur leicht verletzt... und Haus steht noch!
Malsfeld: Schlepper kracht in Wohnhaus

Felsberg-Gensungen: Post aus Post-Briefkästen gestohlen

Die Unbekannten verursachten außerdem einen Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.
Felsberg-Gensungen: Post aus Post-Briefkästen gestohlen

Felsberg: Polizei findet bei Durchsuchungen Marihuanapflanzen

Ein 33-Jähriger und ein 21-Jähriger wurden vorläufig festgenommen aber nach den Vernehmungen wieder freigelassen.
Felsberg: Polizei findet bei Durchsuchungen Marihuanapflanzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.