Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks feiert ihre neuen Gesellen

+
Sie sind die neuen Kraftfahrzeugmechatroniker rund um Melsungen.

In einer Feierstunde der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen wurden die Gesellen freigesprochen.

Melsungen. Mit der Gesellenfreisprechung endete für die Kraftfahrzeugmechatroniker in Melsungen die dreieinhalbjährige Ausbildung. In einer Feierstunde der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen wurden die neuen Gesellen freigesprochen und verabschiedet.

Obermeister Rudi Hupfeld lobte das Engagement der jungen Mechatroniker, der Ausbildungsbetriebe und der Berufsschule und gratulierte zur bestandenen Gesellenprüfung. Neben der persönlichen Leistung sei auch das positive Lernumfeld entscheidend für eine erfolgreiche Ausbildung, sagte Hupfeld. Das Kfz-Handwerk biete zudem eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten, die mit Blick auf die Zukunft, gute Perspektiven eröffnen. Für die Radko-Stöckl-Schule sprach Jürgen Rimbach die Glückwünsche aus. Lob gab es auch von Lehrlingswart Hans-Joachim Mücke, der den persönlichen Ehrgeiz der Lehrlinge würdigte. Er überreichte die Prüfungszeugnisse.

Die beste Prüfung legte Klaus Kevin Kreutzer (Guxhagen) ab, ihm folgten Maurice Pascal Völker (Melsungen) und Markus Wrba (Malsfeld). Weitere Informationen sind unter www.kfz-melsungen.de zu finden.

Die Neuen Gesellen

Florian Goldschmidt (Spangenberg), Levin Hebeler (Melsungen), Amir Kasemi (Melsungen), Matthis Kleinhenn (Edermünde), Klaus Kevin Kreutzer (Guxhagen), Christian Thiel (Wabern), Maurice Pascal Völker (Melsungen), Markus Wrba (Malsfeld) und Dominik Zenker (Melsungen).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Kultur-Guide für die Region erschienen
„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Landrat verabschiedet den scheidenden LNA Patrick Müller-Nolte und stellt Tobias Honacker als neuen LNA vor
Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Karneval in Fritzlar: „Alle Wille“ im Nieselregen

Der traditionelle Rosenmontagsumzug lockte eine große Narrenschar in die Dom- und Kaiserstadt
Karneval in Fritzlar: „Alle Wille“ im Nieselregen

Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen, 22. und 23. Februar, brachen unbekannte Täter in die Räume einer Kirchengemeinde in der Brunnenstraße in Bad Zwesten ein und …
Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.