Grünes Konzert: Siebte Irish Night im Sägewerk Neukirchen

+
„The Rogues from County Hell“ stehen auch in diesem Jahr wieder auf der Bühne der Irish Night.

Das Sägewerk Neukirchen hat für Fans des irischen Rock, Folk und Punk ein besonders grünes Konzert geplant: Mit "The Rogues from County Hell" und "In Search Of A Rose" verspricht die siebte Irish Night, eine Party von einer anderen Insel zu werden...

Neukirchen. Fans des irischen Rock, Folk und Punk sollten sich kommenden Freitag, 7. April, grün in ihrem Kalender markieren. Denn: Dann findet zum bereits siebten Mal das Live Event „Irish Night“ im Sägewerk Neukirchen statt.

Irische Klänge mit Special Guest

Auch ein Special Guest hat sich angekündigt, der das Konzert startet. Um wen es sich handelt, wird erst beim Event selbst bekannt gegeben.

Wieder mit dabei sind „The Rogues from County Hell“: Sie stammen zwar aus Siegen, tragen Irland aber im Herzen. Generell verstehen sie sich als Irisch Folk Punk Band in der Tradition der legendären Londoner Band „The Pogues“. Vorgetragen von Banjo, Tin Whistle, Akkordeon und Mandoline verbinden sich in den von ihnen gespielten Melodien mit kraftvollen, schweißtreibenden Rock- und Punkrhythmen. Dabei wechseln sich Coverstücke von „The Pogues“, „Flogging Molly“ und „Dropkick Murphies“ mit selbst arrangierten, schnell gespielten Traditionals und eigenen Songs ab.

25 fette Jahre „Irish Tunes and Rock’n’Roll“, 25 Jahre voll mit hunderten von Konzerten, einzigartigen Erlebnissen und echte Freundschaften, 25 Jahre „In Search Of A Rose“. Und: Immer noch Durst auf mehr. Würde ein Barkeeper zum Jubiläum der Folkrock-Band einen Drink kreieren, er müsste wohl den „Jameson & Ginger Ale“ mixen – spritzig, süß, angenehme Schärfe und eine gute Portion Whiskey. Denn vor allem der Mix prägt „In Search Of A Rose“. Es sind die unterschiedlichen Musikstile, die das Quintett zu etwas Neuem versponnen hat und die den unverwechselbaren Sound der Band ausmachen. Zum 20-jährigen Jubiläum machte „In Search Of A Rose“ auch sich selbst ein Geschenk und veröffentlichte ihr erstes Livealbum: „Reels and Roses Live“. 20 Jahre, 20 Songs. Aufgenommen auf einer Tournee durch die Republik im Sommer 2011, zeigt sich die Band so ehrlich und ungeschminkt, schnell, laut, spritzig, süß und ein wenig scharf. Aber auch ohne das Album wissen die Fans längst, dass die Truppe aus Ostwestfalen eine großartige Live-Band ist. Über 700 Konzerte in Deutschland, Schweiz und Italien, sowie diverse Gastauftitte in England und Irland mit befreundeten Bands („Biblecode Sundays“, „The Wakes“) kann die Band als Referenz vorweisen. Einlass ist ab 20 Uhr, das Konzert beginnt eine Stunde später. Die Karten kosten im Vorverkauf elf Euro (zzgl. VVK Gebühr), an der Abendkasse dann 15 Euro. Auch die Happy Hour darf nicht fehlen: Zwischen 20 und 21 Uhr sind alle Getränke günstiger. Selbstverständlich auch das Guinness sowie der irische Whisky „Jameson“.

Die Vorverkaufsstellen sind:

• „Buch am Markt“, Kurhessenstraße 13 in Neukirchen

• „Buch 2000“, Buchladen am Rathaus, Markt 2 in Alsfeld

• „CM Motorradzubehör“, Osttangente 5 in Schwalmstadt-Treysa

• Filialen der VR Bank HessenLand eG.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch mit Brecheisen beim dritten Versuch in Waberner Vereinsheim gelungen

400 Euro Sachschaden verursachten die Täter bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in Wabern. Diebesgut fanden die Täter dabei jedoch nicht.
Einbruch mit Brecheisen beim dritten Versuch in Waberner Vereinsheim gelungen

Schnelles Netz: Breitbandausbau in Bad Zwesten gestartet

Drei Kilometer Glasfaserkabel werden in der Kerngemeinde Bad Zwesten verlegt. Bereits ab Mitte August können die circa 1.000 Haushalte in Bad Zwesten die Anschlüsse mit …
Schnelles Netz: Breitbandausbau in Bad Zwesten gestartet

Ermetheis im Finale von Dolles Dorf

Vierter und letzter Finalteilnehmer beim Wettbewerb des hr-fernsehens ist der Niedensteiner Ortsteil - auf dem Korbacher Hessentag wird der Gewinner gekürt
Ermetheis im Finale von Dolles Dorf

140.000 Euro Sachschaden bei Brand in Mehrfamilienhaus Edermünde-Besse

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat ein Defekt in der elektrischen Anlage den Brand ausgelöst.
140.000 Euro Sachschaden bei Brand in Mehrfamilienhaus Edermünde-Besse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.