"Jabula Africa" Zirkus ließ die Besucher der Homberger Stadthalle Afrika und seine Kultur erleben

1 von 32
2 von 32
3 von 32
4 von 32
5 von 32
6 von 32
7 von 32
8 von 32

Für einen Abend nach Afrika reisen und in eine fremde Kultur eintauchen. Zumindest geistig machte dies der „Jabula Africa“ Zirkus gestern Abend in der Homberger Stadthalle möglich.

Homberg. Die Homberger Stadthalle verwandelte sich gestern Abend in den Kontinent der tanzenden Trommeln. Der "Jabula Africa" Zirkus ermöglichte es den Besuchern mit ihrer exotischen Show in eine Welt voll mysthischer Klänge, freudvoller Gesänge und verblüffender Akrobatik einzutauchen. Elemente afrikanischer Kultur, Artistik, Tanz und Gesang erstaunten das Publikum und steckten die Besucher mit der Lebensfreude der afrikanischen Künstler an.

Mehr über „Jabula Africa“ gibt’s auf www.jabula-africa.com.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lichterzauber an der Ursulinenschule

Am Freitag, 30. November, lud die Ursulinenschule zum Lichterzauber ein. Das Campusgelände verwandelte sich in einen adventlichen Markt.
Lichterzauber an der Ursulinenschule

Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Fritzlar auf LED-Technik hat begonnen

Bis voraussichtlich Mai 2019 sollen in der Kernstadt und weiteren Stadtteilen alle Leuchtköpfe ausgetauscht sein.
Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Fritzlar auf LED-Technik hat begonnen

Sportehrungen in der Frielendorfer "Kulturscheune"

Erstmals wurde bei den Sportehrungen der Gemeinde Frielendorf ein Sportler für die Teilnahme am Ironman Hawaii geehrt.
Sportehrungen in der Frielendorfer "Kulturscheune"

Kabarett und Varieté auf der Bühne des Gudensberger Bürgerhauses

Für ein anspruchsvolles Kleinkunstprogramm sorgen Frauke Stehl und der Fachbereich Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Gudensberg.
Kabarett und Varieté auf der Bühne des Gudensberger Bürgerhauses

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.