Jazz und Schoppen im Kloster Haydau

+
Die Dixie Tramps treten am 12. August im Kloster Haydau auf und spielen entspannte Jazz-Musik.

Am Sonntag, 12. August, tretet die Jazz Band ,,Dixie Tramps" im Kloster Haydau auf.

Morschen. Faustdick hinter den Ohren haben es die Dixie Tramps aus Dortmund, die seit mehr als 40 Jahren echtes Louisiana-Feeling von der Bühne blasen. Mit Phantasie, Übermut und Ausdauer haben die Jungs die Jahrzehnte überstanden und sich immer die Freiheit gegönnt, ihren ganz individuellen Dixie-­Sound zu spielen. Sie haben sich bei den Freunden des Oldtime-Jazz einen Namen gemacht und genießen Auftritte vor renommierten Gästen.

Beim Jazz-Frühschoppen im Innenhof des Klosters Haydau treten die Dixie Tramps am Sonntag, 12. August, um 11 Uhr auf! Die Mitglieder des Kulturrings Haydau freuen sich auf den Jazz-Sonntag und sorgen für kühle Getränke und gute Speisen.

Eintrittskarten sind zu einem Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro im Hotel Kloster Haydau oder an der Tageskasse zu erwerben. Auf der Homepage klosterhaydau.de können Vorbestellungen vorgenommen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spielend die Natur entdecken: Wildpark lädt zu Ferienspielen ein

Gleich an zwei Terminen finden die Sommerferien-Spieltage statt. Das Programm dazu ist ausgewogen.
Spielend die Natur entdecken: Wildpark lädt zu Ferienspielen ein

Glow in the Dark: Schwarzlicht-Volleyball an der Borkener Stockelache

Am Freitag, 21. Juni, findet ein besonderes Beachvolleyballspiel statt. Teilnehmen können Spieler ab 16 Jahren.
Glow in the Dark: Schwarzlicht-Volleyball an der Borkener Stockelache

Titel verteidigt: Jugendfeuerwehr Mühlhausen fährt Doppelsieg in Schlierbach ein

Nach dem Doppelsieg in Schellbach, konnten die Teams der Jugendfeuerwehr Mühlhausen auch beim Wettbewerb in Schlierbach die ersten beiden Plätze belegen. Hier gelang …
Titel verteidigt: Jugendfeuerwehr Mühlhausen fährt Doppelsieg in Schlierbach ein

Von fernen Welten und altem Wissen: Erzählfestival „Sternenstaub“ im Schloss Hirschgarten in Borken-Nassenerfurth

Die Kunst des Erzählen steht am Wochenende, 15. und 16. Juni, im Mittelpunkt, denn das Erzählfestival "Sternenstaub" gastiert im ehemaligen Wasserschloss.
Von fernen Welten und altem Wissen: Erzählfestival „Sternenstaub“ im Schloss Hirschgarten in Borken-Nassenerfurth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.