Jetzt abstimmen im Voting: Wer wird Spangenbergs Bürgermeister?

+

Am 8. November wählen Spangenberger ihren Bürgermeister. Schon jetzt können Sie vor der Wahl in unserem Online-Voting für Ihren Kandidaten abstimmen.

Spangenberg.Der Tag der Entscheidung rückt näher: Am Sonntag, 8. November, dürfen die Spangenberger an die Wahlurne treten. Zur Wahl stehen der aktuelle Bürgermeister Peter Tigges (CDU) und Wilfried Dräger (SPD). Wie ist die Stimmung in Spangenberg und den Stadtteilen? Wer hat aktuell die Nase vorne? Fragen, die wir beantworten wollen. Deshalb darf bei uns schon ab heute inoffiziell gewählt werden.

Wer soll die Wahl gewinnen?

Einfach unten per Klick den Lieblingskandidaten auswählen. Das erste Zwischenergebnis gibt es am Mittwoch in den HEIMAT NACHRICHTEN nachzulesen. Natürlich ersetzt das Online-Voting nicht den Gang zur Urne. Deshalb, liebe Spangenberger Leser, gehen Sie wählen und gestalten Sie mit Ihrer Stimme die Zukunft der Stadt mit.

Sie wissen noch nicht, wer Ihnen sympathischer ist? Dann geht es hier zum Interview mit SPD-Kandidat Wilfried Dräger. Und hier zum Interview mit Bürgermeister Peter Tigges (CDU).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.