Das Jobcenter Schwalm-Eder führt elektronische Akte ein

+
Jobcenter, Hartz IV, Arbeitslosengeld, Arbeitslos, Antrag

Ab September will das Jobcenter Schwalm-Eder eine elektronische Akte einführen – weniger Papier und mehr Service für die Kunden soll das bringen.

Schwalm-Eder. Ab September führt das Jobcenter Schwalm-Eder die elektronische Akte ein – weniger Papier, mehr Service für die Kunden. Mit Hilfe der elektronischen Akte werden die klassischen Aktenberge nach und nach abgelöst.

"Alle Dokumente unserer Kunden, die im Jobcenter eingehen, werden gescannt und in einer elektronischen Akte, der eAkte, gespeichert", erläutert Bernd Völske, Einführungskoordinator und verantwortlich für die Einführung der eAkte beim Jobcenter. "Dadurch können unsere Mitarbeiter schnell und noch besser Auskünfte geben". Denn: die Akte der Kunden ist jederzeit auf dem Bildschirm verfügbar und muss nicht erst geholt werden. Auch die Bearbeitungszeiten sinken, weil es weniger Lauf- und Transportwege gibt.

An dieser Stelle deshalb noch einen wichtiger Hinweis von Bernd Völske an alle, die Post an das Jobcenter schicken: "Für die meisten Kundenanliegen reichen uns Kopien vollkommen aus. Sollten im Einzelfall die Original-Dokumente benötigt werden, fordern wir diese ausdrücklich an, digitalisieren sie und unsere Kunden erhalten sie sofort zurück.

Die Jobcenter Akten werden also moderner, schneller und sie bleiben sicher. Denn auch in der digitalisierten Aktenwelt haben der Datenschutz und die Datensicherheit der Kundendaten die höchste Priorität. Auf die jeweilige Akte können selbstverständlich nur Mitarbeiter zugreifen, die dazu berechtigt sind. Das ist auch jetzt schon so.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Fritzlarer Schweinehalter ist für CeresAward nominiert
Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Am Sonntag: Genuss-Event „Nordhessen geschmackvoll!“ in Melsungen

Bereits zum 15. Mal findet im Herzen von Melsungen das Genuss-Event "Nordhessen geschmackvoll!" statt. Gut 60 Stände locken mit Leckereien aus der Region.
Am Sonntag: Genuss-Event „Nordhessen geschmackvoll!“ in Melsungen

Brauen lernen vom Bier-Botschafter: Borkener Markus Mach bietet Braukurse an

Einmal einen eigenen Gerstensaft produzieren und wenige Wochen danach selbst verkosten: Dieser Traum wird bei den Bierbraukursen von Markus Mach in Borken Realität.
Brauen lernen vom Bier-Botschafter: Borkener Markus Mach bietet Braukurse an

Wehren: Zigarettenautomat aus der Wand gerissen und ausgeräumt

Am Donnerstagabend rissen unbekannte Täter in Fritzlar-Wehren einen Zigarettenautomat aus der Wand und entsorgten den geleerten Automat anschließend in der …
Wehren: Zigarettenautomat aus der Wand gerissen und ausgeräumt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.