Johann-Beckmann-Preis für Dr. Edgar Franke

+
Staatssekretär Dr. Alexander Wilhelm, Ministerium für Soziales, Arbeit Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz (re.)überreicht den Johann-Beckmann-Preis an Dr. Edgar Franke.

Köngernheim/Gudensberg. Große Ehre für Dr. Edgar Franke: Der nordhessische Bundestagsabgeordnete wurde jetzt vom Arbeitgeberverband Zahntechnik für seine Leistungen im Zusammenhang mit der Einführung des Antikorruptionsgesetz im Gesundheitswesen mit dem Johann-Beckmann-Preis ausgezeichnet. Verliehen wurde der Preis beim Unternehmertag des AVZ in Köngernheim. Er wurde von Staatssekretär Dr. Alexander Wilhelm, Ministerium für Soziales, Arbeit Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz und Präsident Manfred Heckens überreicht.

Johann Beckmann (1739-1811) gilt als Begründer der technologischen Wissenschaft. Sein Anliegen war es, Akzeptanz für neue Wissenstheorien zu schaffen und Strukturen, die den Fortschritt behinderten, zu überwinden.

In seiner Laudatio lobte Präsident Heckens Franke als geistigen Vater der Entscheidung, den §299 a+b als Antikorruptionsparagraph in das Strafrecht einzuführen. Franke habe darüber hinaus mit vielen Unterstützungen die tiefergehend und nachhaltige politische Arbeit für die Zahntechniker erst möglich gemacht. Er dankte ihn im Namen des Arbeitgeber Verbandes Zahntechnik mit seinen inzwischen mehr als 1.500 Betrieben. Der AVZ verbinde den Preis mit Dank und Anerkennung im Geist des Namensgebers Professor Johann Beckmann, so Heckens zum Abschluss seiner Laudatio.

In seinem Vortrag ging Dr. Franke auf die politische Entscheidung der Einführung des 299a StGB – Bestechlichkeit im Gesundheitswesen ein. Diesen Straftatbestand hatte er maßgeblich mit auf den Weg gebracht. Dieser schütze den fairen Wettbewerb im Gesundheitswesen und die Integrität heilberuflicher Entscheidungen, die gerade auch für die Zahntechniker von besonderer Bedeutung seien.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberger Bindeweg ab Montag zum Teil bis Mitte Januar gesperrt

Autofahrer müssen sich ab Montag in Homberg teilweise umorientieren, denn der Abschnitt des Bindeweges zwischen Drehscheibenbaustelle und BTHS wird gesperrt.
Homberger Bindeweg ab Montag zum Teil bis Mitte Januar gesperrt

Melsungen: Lkw- und Auffahrunfälle im Stau auf der A7

Am heutigen Donnerstagmorgen ist es auf der A7 - Höhe Quillerblick - zu mehreren Unfällen gekommen.
Melsungen: Lkw- und Auffahrunfälle im Stau auf der A7

Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Im Schwarzbuch 2019/2020 vom Bund der Steuerzahler ist auch ein Beitrag über den Kellerwaldturm in Jesberg und die damit verbundene Steuerverschwendung. Was wirklich an …
Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Treffpunkt in der Ortsmitte: Schwälmer Brotladen in Körle eröffnet

Die Körler lassen sich das Handwerk schmecken. Seit Kurzem können sie in der Ortsmitte in aller Ruhe frühstücken und sich zum Austausch treffen. Der Schwälmer Brotladen …
Treffpunkt in der Ortsmitte: Schwälmer Brotladen in Körle eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.