Jugendlicher fährt Polizist mit Crossmotorrad an und flüchtet

Streifenwagen der Polizei. Foto: Archiv

Gestern hat ein Jugendlicher einen Polizisten mit seinem Crossmotorrad absichtlich angefahren. Der 17-Jährige flüchtete, wurde später festgenommen.

Gudensberg-Obervorschütz. Am Montagabend wurde ein 52-jähriger Polizeibeamter der Polizeistation Fritzlar von einem 17-jährigen Jugendlichen aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit einem Crossmotorrad angefahren und verletzt.

Einer Polizeistreife aus Fritzlar war zuvor in Gudensberg ein KTM-Kleinkraftrad aufgefallen, welches ohne Kennzeichen auf der Straße unterwegs war. Sie verfolgte das Kraftrad mit Blaulicht und Martinshorn bis nach Obervorschütz und weiter zu Fuß bis auf ein Wiesengrundstück. Hier wurde der Motorradfahrer mehrmals von den Beamten aufgefordert anzuhalten und stehenzubleiben.

Als der Flüchtende bemerkte, dass die Wiese umzäunt war und die Zufahrt durch die beiden Polizeibeamten verstellt war, fuhr der Jugendliche gezielt mit seinem nicht zugelassenen Motorrad auf den 52-jährigen Polizeibeamten zu und streifte diesen dabei. Hierbei stürzte der Jugendliche mit dem Motorrad zu Boden. Er nahm seinen Helm und lief davon. Der angefahrene Polizist wurde wegen Prellungen und Schnittwunden an der Hand im Krankenhaus Fritzlar ambulant behandelt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte um 23.45 Uhr zur Festnahme des Täters. Ein anschließend durchgeführter Drogen- und Alkoholtest verlief negativ. Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Der Jugendliche wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Designpreis für Hephata Wurtsschneidebrett

Wurstschneidebrett der „Für Uns-Manufaktur“ der Hephata Diakonie hat International Design Award in Bronze bekommen
Designpreis für Hephata Wurtsschneidebrett

„Haar ist täuschend echt“

Der Homberger Friseur Dirk Schaller zum neuen Fremdhaartrend und seinem neuen Fremdhaarzentrum
„Haar ist täuschend echt“

Nach 22 Jahren: Richard Rode hat altes Borkener Kraftwerk verkauft

Das ehemalige Kraftwerk in Borken hat einen neuen Besitzer. Nach 22 Jahren hat Richard Rode das Areal an den Borkener Unternehmer Emre Akkoyoun verkauft.
Nach 22 Jahren: Richard Rode hat altes Borkener Kraftwerk verkauft

Auf zur fünften Zelt-Kirmes in Lohne

Zum fünften Mal laden die Kirmesburschen zur Kirmes in Lohne ein. Sie findet vom 13. bis 16. September statt.
Auf zur fünften Zelt-Kirmes in Lohne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.