129 junge Menschen starten Ausbildung bei B. Braun

Für 129 junge Menschen begann vor Kurzem die Ausbildung bei B. Braun.
+
Für 129 junge Menschen begann vor Kurzem die Ausbildung bei B. Braun.

Ein neuer Lebensabschnitt begann nun für 129 junge Menschen bei B. Braun durch Praktika und Ausbildungen.

Für 129 junge Menschen begann vor Kurzem die Ausbildung bei B. Braun.Melsungen. Für fünf Trainees, 13 FOS-Praktikanten sowie 111 Auszubildende, davon 68 im technischen und 43 im kaufmännischen Bereich, begann vor Kurzem am Standort Melsungen ein neuer Lebensabschnitt. Begrüßt wurden die Berufsanfänger in der Werkanlage Buschberg zunächst von Personalleiter Jürgen Sauerwald, der die positive Energie der Berufsanfänger ansprach: „Behalten Sie die Motivation, mit der Sie heute Ihre Ausbildung beginnen, dann wird Ihnen alles gut gelingen.“

Für 129 junge Menschen begann vor Kurzem die Ausbildung bei B. Braun.

Auch Anne Katrin Wehrmann-Scherle, Vice President Public Relations bei B. Braun, hieß die Auszubildenden herzlich willkommen und hob die Werte des Unternehmens hervor: „Bei B. Braun vertrauen wir auf die Leidenschaft und Innovationsfreudigkeit unserer Mitarbeiter, und zugleich auf ihre Eigeninitiative und den Mut, Veränderungen mitzumachen und Verantwortung zu übernehmen.“ Nach Grußworten des Betriebsrats, Vertretern der Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie der Auszubildenden höherer Lehrjahre, bedankten sich Kay-Henric Engel, Leiter der Berufsausbildung und Axel Becker, Leiter der technischen Berufsausbildung, für das Vertrauen der Auszubildenden in das Unternehmen: „Wir alle müssen mit immer schnelleren und tiefgreifenderen Veränderungen schritthalten, was Mut und Flexibilität erfordert“, machte Engel deutlich.

„Ich bin aber sicher, dass Sie diese Herausforderung erfolgreich meistern werden.“ Mit der Übergabe an ihre Betreuer starteten die Auszubildenden dann in ihre Einführungswoche. Das Ausbildungsangebot bei B. Braun umfasst von der Fachkraft für Lagerlogistik bis zum Industrieelektriker insgesamt zwanzig unterschiedliche Ausbildungsberufe sowie duale Studiengänge in 14 Fachrichtungen. Deutschlandweit bildet B. Braun in Melsungen, Tuttlingen, Berlin, Glandorf, Dresden und Suhl über 800 Auszubildende aus.

Am Standort Melsungen sind es 364 Auszubildende, darunter 50 dual Studierende. Gegenüber dem Vorjahr bewegt sich die Anzahl der Auszubildenden auf gleichbleibend hohem Niveau.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schnelltests für alle: Schwalm-Eder-Kreis veröffentlicht Liste mit Teststellen

Wer sich auf Corona testen lassen möchte, hat seit vergangener Woche einen Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest pro Woche. Wo ein Test möglich ist, kann ab sofort …
Schnelltests für alle: Schwalm-Eder-Kreis veröffentlicht Liste mit Teststellen

675. Geburtstag von Elnrode: Die Ortsvorsteher über die Planung und den tollen Zusammenhalt in ihrem Dorf

Das Dorf in der Jesberger Gemeinde plant seit Monaten eine zweitägige Sause für 3.000 Gäste zum Geburtstag. Es wird einen stehenden Festzug, ein Kinderland, Zorb-Ball, …
675. Geburtstag von Elnrode: Die Ortsvorsteher über die Planung und den tollen Zusammenhalt in ihrem Dorf

Rohrbruch in Melsunger Fachwerkhaus: Wasser lief durch zwei Stockwerke

Zu einem Wasserrohrbruch kam es am Dienstagabend in der Melsunger Altstadt in der Straße "Hinteres Eisfeld". Dabei drang das Wasser durch zwei Geschossdecken und lief an …
Rohrbruch in Melsunger Fachwerkhaus: Wasser lief durch zwei Stockwerke

Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Zum 40-jährigen Jubiläum von "Pusteblumen"-Erzieherin Lydia Gräff feierte sie vergangene Woche mit Kolleginnen, Kindern, Eltern und dem Bürgermeister.
Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.