Kasacks für mehr Hygiene: Asklepios schafft langärmlige Kittel ab

+

Jetzt geht’s Ärzten an die Wäsche: Weil die langen Ärmel der Arztkittel multiresistente Krankenhaus-Keime übertragen, führt Asklepios Kasacks ein.

Melsungen/Schwalmstadt. Waren die Halbgötter in Weiß immer an ihrem langärmligen Arztkittel zu erkennen, werden sie sich nun von ihrem Arbeitsgewand verabschieden müssen. Vorbei sind die Zeiten der Halbgötter im klassischen Weiß nach bester TV-Manier der Schwarzwaldklinik – und vergangen sind die McDreamys aus Grey’s Anatomy oder Doctor’s Diary in dem Statussymbol und Identifikationsmerkmal schlechthin, dem weißen Kittel. Zumindest bei dem bundesweiten Klinikbetreiber Asklepios. Der Grund: Experten des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wiesen in mehreren Studien nach, dass auf langärmligen Kitteln häufiger Krankheitserreger festgestellt wurden.

Asklepios ist Vorbild in Sachen Hygiene

Damit die Ansteckungsgefahr effizient gebannt wird, hat Asklepios als erster Klinikbetreiber eine bis jetzt bundesweit einmalige Entscheidung getroffen: Die traditionellen  Arztkittel werden abgeschafft – und die neuen werden kurzärmlig. "An die Stelle der Arztkittel tritt ein sogenannter Kasack: In Weiß, mit Stehkragen und einer Knopfleiste", erklärt Kai Hankeln, Konzerngeschäftsführer bei der Asklepios Kliniken GmbH. Die Kliniken  im Schwalm-Eder-Kreis werden die neue Bekleidung im Laufe des Jahres einführen.

Angst vor Ansteckung konsequent nehmen

Zwar desinfizieren sich Ärzte vor jeder Untersuchung die Hände, der Kittel werde jedoch selten gewechselt. Oft bleiben multiresistente Keime an den langen Ärmeln haften. "Bestätigt fühlen wir uns in dem Vorhaben auch durch eine repräsentative Studie, die wir im September zum Tag der Patientensicherheit in Auftrag gegeben hatten. Da Ergebnis: 65 Prozent der Befragten fürchten sich vor Ansteckung mit einem multiresistenten Keim bei einem Aufenthalt im Krankenhaus", ergänzt Hankeln.

"Bei uns ist keiner traurig, dass er seinen Kittel nun an den Nagel hängt", sagt Dr. Gunther Claus, Chefarzt der  Inneren Medizin am Klinikum Melsungen mit einem Lächeln. Eine große Umstellung sei es nicht: "Es ist fast gar keine Umstellung, da wir schon lange kurzärmlig arbeiten – blaue Bereichsbekleidung – und daher weiße Kleidung begrüßen." Auch anderen Arzt-Kollegen, egal welchen Alters, würde der Wechsel nichts ausmachen.

"Wir tragen den Kittel manchmal nur, weil uns kalt ist", erklärt Claus mit einem Schmunzeln. Wichtig sei dem Internisten  bei den Kasacks vor allem eins: "Dass es genug Taschen für unsere Werkzeuge gibt." Der Wechsel bringt jedoch  auch einen Effekt auf Patienten mit sich. "Für die Patienten geht schon ein Erkennungsmerkmal verloren. Gerade Ärztinnen werden dann gerne mit ‘Schwester’ angesprochen, aber da stehen sie drüber. Besonders in der Sprechstunde wird der Weißkitteleffekt geringer." Jedoch sei die Fluktuation der Ärzte im Melsunger Krankenhaus sehr gering, sodass viele Wiederholungspatienten ihren Arzt ohnehin wiedererkennen würden.

+++ EXTRA INFO: Die neuen Kasacks +++

Rund 30.000 Asklepios-Mitarbeiter wechseln ihre Berufsbekleidung, darunter 4.000 Ärzte:• Ärzte tragen einen weißen Kasack  mit Stehkragen und Knopfleiste• Der Kasack examinierter Schwestern und Pfleger hat einen grau abgesetzten V-Ausschnitt und einen grünen Streifen am Revers• Auszubildende tragen zum Kasack eine graue Hose• Hilfskräfte tragen Grau

Außerdem wird neue Wäsche für die rund 1,7 Millionen Patienten angeschafft: Hemden, Bettwäsche und Handtücher. Ab April werden die Asklepios Kliniken nach und nach mit der neuen Bekleidung und Wäsche ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Im Malsfelder Ortsteil Dagobertshausen dreht sich am morgigen Samstag alles rund um die Rebe. Am Feuerwehrgerätehaus findet ab 19 Uhr das 13. Weinfest statt.
Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Heute Abend geht's los: Zwei Tage Weinfest auf dem Felsberger Marktplatz

Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Weinfest auf dem Marktplatz in Felsberg statt. Der Startschuss fällt am heutigen Abend um 18.30 Uhr.
Heute Abend geht's los: Zwei Tage Weinfest auf dem Felsberger Marktplatz

Schnuddelbänke beleben nordhessische Kleinstadtperlen

Städtekooperation in der GrimmHeimat NordHessen schließt sich mit pfiffiger Idee der #herzverlieren Kampagne an
Schnuddelbänke beleben nordhessische Kleinstadtperlen

Festnahme in Wilhelmshöhe: Besoffener Melsunger pöbelt Fahrgäste in Regiotram an

Eine Fahrt in der Regiotram zwischen Kassel Hauptbahnhof und Wilhelmshöhe endete für einen 23-jährigen Melsunger in Polizeigewahrsam. Der junge Mann hatte andere …
Festnahme in Wilhelmshöhe: Besoffener Melsunger pöbelt Fahrgäste in Regiotram an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.