Katastrophenschützer durch Landrat Winfried Becker geehrt

+
Landrat Winfried Becker (Bildmitte) zusammen mit den geehrten Katastrophenschützern vom DRK.

Neun Anerkennungsprämien wurden an Katastrophenschützer, die seit 20, 25 und 40 Jahren, ihren Dienst beim Deutschen Kreuz ausüben.

Homberg. Zu einer Verleihung von neun Anerkennungsprämien hatte Landrat Winfried Becker eine Frau und zehn Männer in den Stabsraum der Kreisverwaltung im Behördenzentrum in Homberg eingeladen. Diese zwölf Personen versehen seit 20, 25 und 40 Jahren ihren Dienst beim Deutschen Roten Kreuz im Kreisverband Schwalm-Eder.

Ziel der Anerkennungsprämie ist es, das langjährige Engagement der Helfer im Katastrophenschutz für die Gesellschaft zu würdigen. Landrat Winfried Becker ging auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des DRK Schwalm-Eder bei seinen Grußworten auf das herausragende Engagement der Geehrten ein und bedankte sich für die langen Dienstzeiten im Katastrophenschutz.

Die Geehrten

Die Anerkennungsprämien für 20 Jahre Dienst im Katstrophenschutz bekamen: Meike Wettlaufer und Kai Aßmann

Die Anerkennungsprämien für 40 Jahre Dienst im Katastrophenschutz bekamen: Erich Bloos, Heinz Kravzeck, Heinrich Aßmann, Herbert Oetzel, Gerhard Wettlaufer, Walter Spohr und Walter Knoch

Die Katastrophenschutz-Medaillen bekamen: Horst Euler in Gold für 40 Jahre und Frank Grunewald in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Das Parken in Melsungen wird zum 1. Januar 2020 deutlich teurer. Vor allem Dauerparker müssen tiefer in die Tasche greifen. Gegen die Erhöhung haben Angestellte im …
Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Im Laufe des Montags, 9. Dezember, kam es im Schwalm-Eder-Kreis zu mehreren Betrugsfällen, bei denen es die Täter auf das Geld von Senioren abgesehen hatten.
Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.