Glück im Unglück: Ausgesetzte Katze gefunden

+
Jetzt geht es Eliza wieder gut und sie wartet auf ein neues Zuhause.

Eine Katze wurde bei Obermöllrich ausgesetzt und mit einer Wäscheleine an einem Schild festgebunden. Ein Jogger fand sie und brachte sie zum Tierarzt. Im Tierheim wartet sie nun auf ein neues Zuhause.

Felsberg-Beuern . Bei den Fischteichen bei Obermöllrich unterbrach ein klägliches Miauen die tägliche Runde eines Joggers. Beim näheren Hinsehen entdeckte er eine Katze – mit einer Wäscheleine um den Hals an einem Schild festgebunden, vom Gewitter in der Nacht vollkommen durchnässt, daneben ein leerer Futternapf.

Mit Hilfe von zwei Anglern durchtrennte er die Leine mit einem Seitenschneider und brachte die Katze in die Kleintierpraxis Fritzlar. Diese hat umgehend das Tierheim „Ein Heim für Tiere“ in Beuern informiert, ein Mitarbeiter holte das Tier dort ab. Da aber jegliche Kennzeichnung in Form eines Chips oder einer Tätowierung fehlt, werden die Tierheim-Mitarbeiter die Besitzer wohl nicht finden können. Eliza, wie die Katze nun heißt, wartet dort also auf neue Besitzer, um den nächsten Lebensabschnitt in einem gut behüteten Zuhause beginnen zu können.

„Wir appellieren an alle Tierbesitzer, ihr Tier nicht auszusetzen“, schreibt Pressesprecherin Johanna Schäfer in einer Mitteilung. Dies könne nach § 18 des Tierschutzgesetzes mit Haft oder einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden. Außerdem gebe es Alternativen: Das Tierheim Beuern steht mit Rat und Tat zur Verfügung. Auch wird so dazu beigetragen, dass die neuen Besitzer kein Fundtier ohne Vergangenheit bekommen. Das Wissen um die bisherige Geschichte des Tieres helfe bei der Suche nach einem neuen Zuhause. Außerdem folgen Tiere in Notsituationen ihren Fluchtinstinkten. Katze Eliza hätte sich erdrosseln und elendig verenden können.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Guxhagen: Autofahrerin erfasst Kinderwagen – Polizei sucht zwei Radfahrer, die Vorfall bezeugen können

Auf dem "Stadtweg" in Guxhagen erfasste am vergangenen Donnerstag eine Pkw-Fahrerin einen leeren Kinderwagen. Die Polizei sucht nach zwei Radfahrern, die den Vorfall …
Guxhagen: Autofahrerin erfasst Kinderwagen – Polizei sucht zwei Radfahrer, die Vorfall bezeugen können

Zimmerer sprechen Gesellen frei

Auf der Gesellenfreisprechungsfeier in Ziegenhain wurden die neuen Gesellen und Ausbaufacharbeiter von der Zimmerer-Innung Schwalm-Eder gewürdigt.
Zimmerer sprechen Gesellen frei

Eine Größere KiTa muss her: Wernswiger diskutieren über verschiedene Varianten

Wernswig braucht eine größere KiTa, deshalb diskutierten die Wernswiger in der letzten Bürgerinformationsveranstaltung über Anbau, Neubau oder Umbau.
Eine Größere KiTa muss her: Wernswiger diskutieren über verschiedene Varianten

Auszubildende kriegen eine Brandschutzschulung

Als erstes gab es für die Auszubildenden der Krankenpflegeschule eine Brandschutzschulung. Durchgeführt von Stadtbrandinspektor Hartmut Hucke.
Auszubildende kriegen eine Brandschutzschulung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.