Zweiter kbg-Efzewiesenlauf in Homberg

+
Das Team des Efzewiesenlaufes vor dem diesjährigen Startpunkt am Jugendzentrum im Homberger Davidsweg (vorne Hauptorganisator Hans-Jürgen Dunkel).

Das Team des kbg-Efzewiesenlaufs steht in den Startlöchern: In einer Woche startet der Lauf, der auch Teil des Schwalm-Eder-Laufcups ist.

Homberg. Die Vögel zwitschern, die ersten Sonnenstrahlen brechen durch die dicke Wolkendecke und auch Jogger sind wieder häufiger anzutreffen. Genau die richtige Zeit für den zweiten kbg-Efzewiesenlauf in Homberg am Sonntag, 14. Mai.

Dieser Lauf ist auch der zweite Wertungslauf im Schwalm-Eder-Laufcup. „Vergangenen Samstag fiel der Startschuss für den Cup in Neukirchen“, sagt Organisator Hans-Jürgen Dunkel. Er hat schon den ersten Lauf zusammen mit seinem Team organisiert. Wie im vergangenen Jahr setzt sich der Efzewiesenlauf aus vier verschiedenen Läufen zusammen: Dem Bambinilauf (350 Meter), dem Kinder- und Jugendlauf (1,5 Kilometer), dem Fünf-Kilometer-Lauf und dem Hauptlauf mit einer Strecke von zehn Kilometern. Um in die Wertung des Schwalm-Eder-Laufcups aufgenommen zu werden, müssen Frauen dabei mindestens den Fünf-Kilometer-Lauf, und Männer den Hauptlauf schaffen. „Natürlich dürfen auch Männer die fünf Kilometer-Strecke laufen“, scherzt Dunkel. Das würde dann nur nicht für den Laufcup gelten. Start ist jeweils vor dem Jugendzentrum im Gaswerk.

Damit die Aktion reibungslos verläuft, bekommt das Team freiwillige Hilfe von der Feuerwehr, dem DRK und auch dem Bauhof der Stadt Homberg. Auch das Jugendzentrum und zwei Jugendpfleger stehen den ganzen Tag für die Teilnehmer zur Verfügung. Duschen und Umkleiden finden sich in der Osterbachturnhalle, nicht weit vom Start- und Zielpunkt. „Die kurze Strecke kann dann zum Ein- und Auslaufen genutzt werden“, so der Organisator. Eine Karte mit eingezeichneten Parkmöglichkeiten, mehr Infos – auch zu Preisen für die schnellsten Läufer – und Anmeldung unter: www.efzewiesenlauf-homberg.de. Anmeldungen sind auch noch am Lauftag selbst ab 8 Uhr bis eine Stunde vor jeweiligem Laufbeginn möglich. Für Verpflegung ist mit Bratwurst, Kuchen und Getränken gesorgt.

+++ EXTRA-INFO: Die Läufe im Überblick +++

• Bambinilauf (350 Meter): Start um 9 Uhr, für Kinder bis sieben Jahre, Laufgebühr beträgt 2 Euro.

• Kinder- und Jugendlauf (1,5 Kilometer): Start um 9.20 Uhr, empfohlen für zwischen acht und 17 Jahre, Laufgebühr beträgt 3 Euro.

• Fünf-Kilometer-Lauf: Start um 10 Uhr, ab zwölf Jahre, Laufgebühr bis 17 Jahre 3, ab 18 Jahren 5 Euro.

• Hauptlauf (zehn Kilometer): Start um 11 Uhr, ab 15 Jahren, Startgebühr bis 17 Jahre beträgt 3, ab 18 Jahren 5 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hobbyrapper Christian Andreas aus Fritzlar verarbeitet auf YouTube seine harte Schulzeit

Weil er in der Schule lieber seine Zeit mit Mädchen verbrachte, wurde der 28-Jährige Christian Andreas von den Anderen „Uschi“ genannt. Heute verarbeitet der Hobbyrapper …
Hobbyrapper Christian Andreas aus Fritzlar verarbeitet auf YouTube seine harte Schulzeit

Einbrüche in Wohnmobil und Wohnwagen in Besse und Melsungen

Ein Wohnwagen in Edermünde-Besse und ein Wohnmobil in Melsungen gerieten Anfang der Woche in das Visier von Einbrechern. Gestohlen wurde nach Angaben der Polizei jedoch …
Einbrüche in Wohnmobil und Wohnwagen in Besse und Melsungen

Zum Goldenen Löwen feierte Neueröffnung in Malsfeld

Was am Samstag im Gasthaus Zum Goldenen Löwen los war, können Sie in unserer Online-Galerie noch einmal nachsehen.
Zum Goldenen Löwen feierte Neueröffnung in Malsfeld

Weißer Mercedes Sprinter geklaut

In der Zeit von Montag, 22. Januar, 23 Uhr bis Dienstag, 23. Januar, 5.45 Uhr wurde ein mit Werkzeugen beladener Mercedes Sprinter gestohlen.
Weißer Mercedes Sprinter geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.