Zweiter kbg-Efzewiesenlauf in Homberg

+
Das Team des Efzewiesenlaufes vor dem diesjährigen Startpunkt am Jugendzentrum im Homberger Davidsweg (vorne Hauptorganisator Hans-Jürgen Dunkel).

Das Team des kbg-Efzewiesenlaufs steht in den Startlöchern: In einer Woche startet der Lauf, der auch Teil des Schwalm-Eder-Laufcups ist.

Homberg. Die Vögel zwitschern, die ersten Sonnenstrahlen brechen durch die dicke Wolkendecke und auch Jogger sind wieder häufiger anzutreffen. Genau die richtige Zeit für den zweiten kbg-Efzewiesenlauf in Homberg am Sonntag, 14. Mai.

Dieser Lauf ist auch der zweite Wertungslauf im Schwalm-Eder-Laufcup. „Vergangenen Samstag fiel der Startschuss für den Cup in Neukirchen“, sagt Organisator Hans-Jürgen Dunkel. Er hat schon den ersten Lauf zusammen mit seinem Team organisiert. Wie im vergangenen Jahr setzt sich der Efzewiesenlauf aus vier verschiedenen Läufen zusammen: Dem Bambinilauf (350 Meter), dem Kinder- und Jugendlauf (1,5 Kilometer), dem Fünf-Kilometer-Lauf und dem Hauptlauf mit einer Strecke von zehn Kilometern. Um in die Wertung des Schwalm-Eder-Laufcups aufgenommen zu werden, müssen Frauen dabei mindestens den Fünf-Kilometer-Lauf, und Männer den Hauptlauf schaffen. „Natürlich dürfen auch Männer die fünf Kilometer-Strecke laufen“, scherzt Dunkel. Das würde dann nur nicht für den Laufcup gelten. Start ist jeweils vor dem Jugendzentrum im Gaswerk.

Damit die Aktion reibungslos verläuft, bekommt das Team freiwillige Hilfe von der Feuerwehr, dem DRK und auch dem Bauhof der Stadt Homberg. Auch das Jugendzentrum und zwei Jugendpfleger stehen den ganzen Tag für die Teilnehmer zur Verfügung. Duschen und Umkleiden finden sich in der Osterbachturnhalle, nicht weit vom Start- und Zielpunkt. „Die kurze Strecke kann dann zum Ein- und Auslaufen genutzt werden“, so der Organisator. Eine Karte mit eingezeichneten Parkmöglichkeiten, mehr Infos – auch zu Preisen für die schnellsten Läufer – und Anmeldung unter: www.efzewiesenlauf-homberg.de. Anmeldungen sind auch noch am Lauftag selbst ab 8 Uhr bis eine Stunde vor jeweiligem Laufbeginn möglich. Für Verpflegung ist mit Bratwurst, Kuchen und Getränken gesorgt.

+++ EXTRA-INFO: Die Läufe im Überblick +++

• Bambinilauf (350 Meter): Start um 9 Uhr, für Kinder bis sieben Jahre, Laufgebühr beträgt 2 Euro.

• Kinder- und Jugendlauf (1,5 Kilometer): Start um 9.20 Uhr, empfohlen für zwischen acht und 17 Jahre, Laufgebühr beträgt 3 Euro.

• Fünf-Kilometer-Lauf: Start um 10 Uhr, ab zwölf Jahre, Laufgebühr bis 17 Jahre 3, ab 18 Jahren 5 Euro.

• Hauptlauf (zehn Kilometer): Start um 11 Uhr, ab 15 Jahren, Startgebühr bis 17 Jahre beträgt 3, ab 18 Jahren 5 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spangenberger trödelt bei RTL II: Patrick Apel macht bei TV-Sendung „Trödel-Duell“ mit

Ein Spangenberger feilscht um die Wette. Patrick Apel ist am Dienstag in der neuen RTL II-Sendung "Trödel Duell" zu sehen. 
Spangenberger trödelt bei RTL II: Patrick Apel macht bei TV-Sendung „Trödel-Duell“ mit

Symbolische Verbundenheit mit der Bundeswehr: "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt

Am Dienstag wurde die "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt. Damit ist die Gemeinde die 25. Kommune im mittelhessischen Bereich, die symbolisch ihrer …
Symbolische Verbundenheit mit der Bundeswehr: "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt

Sägemord im hr-Fernsehen: Verbrechen von Bad Zwesten am Sonntag Thema bei „Maintower Kriminalreport“

Vor über 16 Jahren geschah der brutale "Sägemord von Bad Zwesten", der bundesweit in die Schlagzeilen geriet. Am Sonntagabend ist das Verbrechen Thema in der hr-Sendung …
Sägemord im hr-Fernsehen: Verbrechen von Bad Zwesten am Sonntag Thema bei „Maintower Kriminalreport“

Auf Tour: Rund 40 Teilnehmer testen E-Autos im Rotkäppchenland

Bei der "E-Tour Herbst 2017" konnten sich die Teilnehmer mit 15 verschiedenen E-Autos von der elektronischen Alternative im Straßenverkehr überzeugen. Am Steuer sitzend …
Auf Tour: Rund 40 Teilnehmer testen E-Autos im Rotkäppchenland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.