Kindersachenbasar im Dorfgemeinschaftshaus Günsterode: Teil des Erlöses wird gespendet

+
Geballte Frauenpower in Günsterode: Solch ein Kindersachenbasar ist nur mit einem guten Team zu schaffen.

Auch in diesem Jahr findet die allseits beliebte Börse für Kinder- und Teenagersachen im Dorfgemeinschaftshaus Günsterode statt. 15 Prozent des Gewinns gehen für eine gemeinnützige Investition in Günsterode an den Veranstalter.

Melsungen-Günsterode. Auch in diesem Frühjahr findet in Günsterode eine Börse für Kinder- und Teenagersachen statt. Wer gut erhaltene Frühjahrs- und Sommersachen von Größe 50 bis Größe 176 über hat, Babyausstattung, Kinderwagen, Autositze, Spielsachen, Bücher, Fahrzeuge (Roller, Inline-Skates, Fahrräder und so weiter) oder Umstandskleidung verkaufen möchte, ist am Samstag, 7. April, dem letzten Samstag in den hessischen Osterferien, dazu Gelegenheit.

Eine Verkaufsnummer kann man unter Kindersachenbasar-guensterode@freenet.de bekommen. 15 Prozent des Gewinns gehen für eine gemeinnützige Investition in Günsterode an den Veranstalter.

Ein Besuch lohnt für die ganze Familie: Im schönen neuen Dorfgemeinschaftshaus werden die Sachen von 14 bis 15.30 Uhr übersichtlich sortiert angeboten. Schwangere und Verkäufer dürfen bereits ab 13.30 Uhr im Verkaufsraum stöbern.

Für das leibliche Wohl ist mit einem großen Kuchenbüffet gesorgt, zur Unterhaltung der Kleinen wird Kinderschminken angeboten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell besuchte landwirtschaftliches Versuchsfeld in Homberg

Auf dem Versuchsfeld in Homberg-Mardorf informierte sich die agrarpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag über Versuche zu Sorten, Pflanzenschutz, …
FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell besuchte landwirtschaftliches Versuchsfeld in Homberg

Tom Gagelmann erhält Silberne Sportlerehrenplakette der Gemeinde Wabern

Tom Gagelmann erhält Silberne Sportlerehrenplakette der Gemeinde Wabern

Schwalm-Eder: Innung spricht Bäcker und Bäckerei-Fachverkäuferinnen frei

Obermeister Olaf Nolte lobte das Engagement der jungen Leute, der Lehrerschaft, der Eltern und der Betriebe.
Schwalm-Eder: Innung spricht Bäcker und Bäckerei-Fachverkäuferinnen frei

In Fritzlar: Polizei stoppt Betrunkenen, der mit Auto auf drei Rädern unterwegs war

Außerdem überholte der 26-Jährige auf der A 49 andere Verkehrsteilnehmer mit bis zu 180 km/h rechts.
In Fritzlar: Polizei stoppt Betrunkenen, der mit Auto auf drei Rädern unterwegs war

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.