Brand in Fritzlarer Kino: 100.000 Euro Schaden

+
Symbolfoto

In der vergangenen Nacht vom 20. Februar, 23 Uhr, bis 21. Februar, 8 Uhr, kam es Auf der Lache, im dortigen Kino-Center zu einem Schwelbrand, bei dem ein Gebäudeschaden in Höhe von circa 100.000 Euro entstand.

Fritzlar. Heute Morgen, gegen 8 Uhr, wurde im Rahmen der täglichen Reinigungsarbeiten festgestellt, dass es im Kinogebäude verbrannt roch. Ein Mitarbeiter machte sich auf die Suche der Geruchsquelle und stellte fest, dass der Brandgeruch aus dem Technikraum kam.

Er öffnete den Technikraum und bemerkte noch einen kleinen Brand, den er mit Wasser löschen konnte. Vermutlich hatte es im Verlauf der Nacht im Technikraum länger gebrannt. Durch den Brand entstand ein Gebäudeschaden von circa 100.000 Euro. Die Brandursache steht zurzeit nicht zweifelsfrei fest. Die Brandermittler der Homberger Kriminalpolizei haben die Ermittlungen am Brandort übernommen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich nicht ergeben.

Eine Stellungnahme des Kinos folgt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zu Gunsten krebskranker Kinder: Rich Webb live bei Schaller Friseure

Am 18. Oktober findet unter dem Motto,,Schallers Rocksalon" ein Konzert des Rockmusikers Rich Webb statt.
Zu Gunsten krebskranker Kinder: Rich Webb live bei Schaller Friseure

Zwei Straßen werden aufgrund von Arbeiten vollgesperrt

Die Straße zwischen Großenenglis und Udenborn sowie die Straße zwischen Zimmersrode und Nassenerfurth werden vollgesperrt.
Zwei Straßen werden aufgrund von Arbeiten vollgesperrt

Für ein Jahr gesperrt: Stadtkirche Spangenberg wird innen saniert

Eine große Umbauaktion steht der Spangenberger Stadtkirche bevor. Wände und Böden sollen erneuert werden, aber auch neue Bänke sind unter anderem im Gespräch. Die Kirche …
Für ein Jahr gesperrt: Stadtkirche Spangenberg wird innen saniert

Es geht voran-Asklepios-Neubau ist im Zeitplan

Die Bauarbeiten für den Neubau der Asklepios-Klinik gehen voran und liegen somit im Zeitplan.
Es geht voran-Asklepios-Neubau ist im Zeitplan

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.