Vier Tage Party: Am kommenden Wochenende steigt die 15. Obervorschützer Kirmes

+
Das Obervorschützer Kirmesteam: (angefangen unten links und dann im Uhrzeigersinn) Florian Hartmann, Andrea Schäfer, Christoph Blum, Alisa Sperling (Kirmesmutter), Sven Schäfer, Franziska Umbach, Christian Kördel (Kirmesvater), Jasmin Bode. Es fehlen: Alina Volke, Stefan Clobes, Marcel Riess.

Mit dem Gottesdienst am Donnerstag geht's los, Finale ist am Sonntag: Da steigt der Festumzug.

Gudensberg-Obervorschütz. Bald ist es soweit. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. In wenigen Tagen veranstaltet das Kirmes­team Obervorschütz auf dem Sportplatz in Obervorschütz die 15. Kirmes.

Am Donnerstag, 6. April, startet der Abend um 18.30 Uhr mit dem Festgottesdienst. Im Anschluss wird der Spielmannszug das Kirmesteam auf den Sportplatz begleiten, um feierlich die Kirmes auszugraben. Ab 20 Uhr wird die Band „Rafor“ den Abend musikalisch begleiten.

Spielt am Samstagabend im Festzelt: Die Band „Ace of Hearts“. Eingefleischte Kirmes-Gänger kennen die Band bereits. Das Sextett brachte schon 2015 das Publikum im Zelt auf dem Sportplatz zum Kochen. 

Freitag, sowie Samstag wird der Abend jeweils ab 20 Uhr von den Bands „Ace of Hearts“ (Freitag) und „Lost Eden“ (Samstag) richtig eingeheizt. Ace of Hearts dürfte den eingefleischten Kirmes-Gängern noch in guter Erinnerung sein. Die Band aus Büdingen spielte schon 2015 im Festzelt auf dem Sportplatz.

Am Sonntag wird es ab 13 Uhr einen Festumzug geben, zu dem sich Fuß- und Wagengruppen gemeinsam mit dem Kirmesteam auf den Weg durch Obervorschütz begeben. Für die drei größten Fuß-/Wagengruppen wird es auch einen Preis geben: Einen Gutschein über ein 20-, 30- und 50-Liter-Fass Bier, der nach der Kirmes bei der Getränkequelle („Korell“) eingelöst werden kann. Für den Festumzug können sich Vereine, Kirmesteams etc. anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waberner Thomas Schattner: Dokumentation über die Folgen von Tschernobyl im Schwalm-Eder-Kreis

Nun mehr als 30 Jahre ist die Reaktorkatastrophe im 1.700 Kilometer Luftlinie entfernten Tschernobyl her. Auch im Schwalm-Eder-Kreis breitete sich damals der radioaktive …
Waberner Thomas Schattner: Dokumentation über die Folgen von Tschernobyl im Schwalm-Eder-Kreis

Kreistag, Landrat, Kreissparkasse spenden 2.000 Euro an das Tierheim Felsberg-Beuern

Jedes Jahr am letzten Sitzungstag des Kreistages ruft der Vorsitzende zur weihnachtlichen Spende auf. Traditionell stocken Landrat, Erster Kreisbeigeordneter und die …
Kreistag, Landrat, Kreissparkasse spenden 2.000 Euro an das Tierheim Felsberg-Beuern

16-Jähriger muss durch Schlauch atmen - Verein IntensivLeben hilft Kindern mit ähnlichem Schicksal

Familie Behrendt erreicht täglich die Grenzen des Leistbaren, denn Sohn Jascha muss seit einem Unfall über einen Schlauch atmen und essen. Mutter Christine gründete …
16-Jähriger muss durch Schlauch atmen - Verein IntensivLeben hilft Kindern mit ähnlichem Schicksal

A 7 bei Malsfeld: Unfall mit Pkw und Lkw – zwei Verletzte und 50.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall auf der A 7 bei Malsfeld kam es am frühen Dienstagmorgen. Ein Pkw war in einen Lkw gekracht. Dabei wurden die Fahrer beider Fahrzeuge verletzt.
A 7 bei Malsfeld: Unfall mit Pkw und Lkw – zwei Verletzte und 50.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.