Mit 142 km/h in der 70er-Zone geblitzt - 440 Euro Strafe, zwei Monate Pappe weg und zwei Punkte

Außerdem bremste die Polizei einen Moped aus, der zwischen Fritzlar und Gomberh auf dem Hinterrad fuhr.

Fritzlar. In der vergangenen Nacht führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizei verschiedene Kontrollen im Schwalm-Eder-Kreis durch. Hierbei wurden im Stadtgebiet Fritzlar, zwischen 18 und 20 Uhr mehrere, offensichtlich getunte Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Bei diesen Kontrollen wurden keine Verstöße festgestellt.

Anschließend kontrollierten die Polizisten in Gombeth ein Kraftrad, dessen Fahrer zuvor dadurch aufgefallen war, dass er mehrfach auf der Strecke von Fritzlar nach Gombeth nur auf dem Hinterrad gefahren war. Bei der Fahrzeugkontrolle wurden mehrere Mängel an dem Kraftrad festgestellt, u. a. waren falsche Räder und Reifen montiert und das Fahrzeug war deutlich zu laut. Aufgrund der schwerwiegenden Mängel wurde die Zulassungsbescheinigung und das Kennzeichen einbehalten. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Zwischen 20 und 1.30 Uhr führten die Beamten eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 253, im Bereich der Autobahnzufahrt Wabern durch. Dort wurden insgesamt 36 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Die höchste dort in der 70er-Zone gemessene Geschwindigkeit betrug 142 km/h. Der Fahrzeugführer muss mit mindestens 440 Euro Geldbuße, einem zweimonatigem Fahrverbot und zwei Punkten rechnen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Zwei Kinder liefen am Dienstagnachmittag in der Nähe des Bahnhofs Körle über die Gleise und sorgten so für einen Einsatz der Bundespolizei.
Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Das Smartphone, die Kopfhörer und eine teure Umhängetasche wurden einem Jugendlichen am Montagabend auf dem Guxhagener Bahnhof gestohlen.
Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Beratung mit Abstand

Im Jobcenter Schwalm-Eder sind wieder Kundengespräche möglich - hier ein Interview mit einer Arbeitssuchenden.
Beratung mit Abstand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.