Mit 142 km/h in der 70er-Zone geblitzt - 440 Euro Strafe, zwei Monate Pappe weg und zwei Punkte

Außerdem bremste die Polizei einen Moped aus, der zwischen Fritzlar und Gomberh auf dem Hinterrad fuhr.

Fritzlar. In der vergangenen Nacht führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizei verschiedene Kontrollen im Schwalm-Eder-Kreis durch. Hierbei wurden im Stadtgebiet Fritzlar, zwischen 18 und 20 Uhr mehrere, offensichtlich getunte Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Bei diesen Kontrollen wurden keine Verstöße festgestellt.

Anschließend kontrollierten die Polizisten in Gombeth ein Kraftrad, dessen Fahrer zuvor dadurch aufgefallen war, dass er mehrfach auf der Strecke von Fritzlar nach Gombeth nur auf dem Hinterrad gefahren war. Bei der Fahrzeugkontrolle wurden mehrere Mängel an dem Kraftrad festgestellt, u. a. waren falsche Räder und Reifen montiert und das Fahrzeug war deutlich zu laut. Aufgrund der schwerwiegenden Mängel wurde die Zulassungsbescheinigung und das Kennzeichen einbehalten. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Zwischen 20 und 1.30 Uhr führten die Beamten eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 253, im Bereich der Autobahnzufahrt Wabern durch. Dort wurden insgesamt 36 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Die höchste dort in der 70er-Zone gemessene Geschwindigkeit betrug 142 km/h. Der Fahrzeugführer muss mit mindestens 440 Euro Geldbuße, einem zweimonatigem Fahrverbot und zwei Punkten rechnen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach brutalem Überfall auf dem Fritzlarer Tegut-Parkplatz: Haftstrafen für zwei 19-Jährige

Am 15. April kam es auf dem tegut-Parkplatz in Fritzlar zu einem Vorfall, bei dem der 39-jährige Dr. Christoph Pohl von zwei 19-jährigen verletzt wurde. Jetzt wurden die …
Nach brutalem Überfall auf dem Fritzlarer Tegut-Parkplatz: Haftstrafen für zwei 19-Jährige

Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Im Malsfelder Ortsteil Dagobertshausen dreht sich am morgigen Samstag alles rund um die Rebe. Am Feuerwehrgerätehaus findet ab 19 Uhr das 13. Weinfest statt.
Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Heute Abend geht's los: Zwei Tage Weinfest auf dem Felsberger Marktplatz

Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Weinfest auf dem Marktplatz in Felsberg statt. Der Startschuss fällt am heutigen Abend um 18.30 Uhr.
Heute Abend geht's los: Zwei Tage Weinfest auf dem Felsberger Marktplatz

Schnuddelbänke beleben nordhessische Kleinstadtperlen

Städtekooperation in der GrimmHeimat NordHessen schließt sich mit pfiffiger Idee der #herzverlieren Kampagne an
Schnuddelbänke beleben nordhessische Kleinstadtperlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.