Kontrollen im Schwalm-Eder-Kreis: Nur ein Maskenmuffel

+

Am gestrigen Mittwoch hat die Polizei gemeinsam mit Mitarbeitern der Ordnungsämter im Schwalm-Eder-Kreis Corona-Sonderkontrollen im öffentlichen Personennahverkehr durchgeführt. Nur eine Person wurde ohne Mund/Nasen-Bedeckung angetroffen.

Schwalm-Eder. Mit Unterstützung von Beamten der Hessischen Bereitschaftspolizei hat gestern der regionale Verkehrsdienst der Polizei in Homberg gemeinsam mit der jeweiligen Ordnungsämter in Treysa, Homberg, Melsungen und in Fritzlar an den jeweiligen Busbahnhöfen und in 46 Bussen des ÖPNV das Tragen der vorgeschriebenen Mund/Nasen-Bedeckung kontrolliert. Insgesamt wurden 140 Personen kontrolliert. Nur eine Person trug am Busbahnhof in Melsungen nicht die vorgeschriebene Mund/Nasenbedeckung. Der Vorfall wurde dem Gesundheitsamt gemeldet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Felsbergerin zieht verwaistes Nilgans-Küken auf

Die Felsbergerin Jessica Jordan pflegt verletzte oder verwaiste Wildtiere. Derzeit zieht sie ein zwei Wochen altes Nilgans-Küken groß.
Felsbergerin zieht verwaistes Nilgans-Küken auf

Bundeswehr baut 1.300 neue Unterkünfte

Auch in Schwarzenborn und Fritzlar sollen Wohnungen in modularer Bauweise entstehen.
Bundeswehr baut 1.300 neue Unterkünfte

Mit dem Motorrad von der Mongolei nach Gudensberg

Gudensberger Olaf „Ole“ Fankhänel fliegt in die Mongolei und fährt von dort mit einem australischem Post-Motorrad zurück nach Gudensberg.
Mit dem Motorrad von der Mongolei nach Gudensberg

Falsche Ärztin wollte Bürgermeisterin werden

Meike W. soll für vier Todesfälle verantwortlich sein – 2012 kandidierte sie bei der Bü-Wahl in Bad Emstal
Falsche Ärztin wollte Bürgermeisterin werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.