Kontrollen im Schwalm-Eder-Kreis: Nur ein Maskenmuffel

+

Am gestrigen Mittwoch hat die Polizei gemeinsam mit Mitarbeitern der Ordnungsämter im Schwalm-Eder-Kreis Corona-Sonderkontrollen im öffentlichen Personennahverkehr durchgeführt. Nur eine Person wurde ohne Mund/Nasen-Bedeckung angetroffen.

Schwalm-Eder. Mit Unterstützung von Beamten der Hessischen Bereitschaftspolizei hat gestern der regionale Verkehrsdienst der Polizei in Homberg gemeinsam mit der jeweiligen Ordnungsämter in Treysa, Homberg, Melsungen und in Fritzlar an den jeweiligen Busbahnhöfen und in 46 Bussen des ÖPNV das Tragen der vorgeschriebenen Mund/Nasen-Bedeckung kontrolliert. Insgesamt wurden 140 Personen kontrolliert. Nur eine Person trug am Busbahnhof in Melsungen nicht die vorgeschriebene Mund/Nasenbedeckung. Der Vorfall wurde dem Gesundheitsamt gemeldet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Vorwurf: Der Klinikbetreiber kommt seinem vertraglich zugesicherten Versorgungsauftrag nicht nach
Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Designpreis für Hephata Wurtsschneidebrett

Wurstschneidebrett der „Für Uns-Manufaktur“ der Hephata Diakonie hat International Design Award in Bronze bekommen
Designpreis für Hephata Wurtsschneidebrett

Grundschule Obervorschütz hat Energiespar-Projekt des Kreises gewonnen

Schwalm-Eder-Kreis zeichnete energiesparende Schulen aus – Schule in Gudensberger Ortsteil war die beste.
Grundschule Obervorschütz hat Energiespar-Projekt des Kreises gewonnen

Impfzentrum in Fritzlar startet am kommenden Dienstag in täglichen Betrieb

Das zentrale Impfzentrum im Schwalm-Eder-Kreis in Fritzlar öffnet am kommenden Dienstag, 9. Februar und betreibt täglich eine „Impfstraße“ von 9 bis 18 Uhr. Die Vergabe …
Impfzentrum in Fritzlar startet am kommenden Dienstag in täglichen Betrieb

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.