Der Kreis unterstützt das FaFritz mit 4.000 Euro

+
Der Verein freut sich über die Unterstüzung des Schwalm-Eder Kreises: (v.li.) Björn Angres (Fachbereichsleiter Jugend und Familie beim Schwalm-Eder-Kreis), Ellen Duschar (Schriftführerin), Mona Uchtmann-Haubrich (1. Vorsitzende), Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann und Alexandra Haupt (stellvertretende Vorsitzende).

Das ehrenamtlich organisierte Engagement des Vereins FaFritz soll mit der Unterstützung des Landkreises gewürdigt werden.

Schwalm-Eder. Der Verein FaFritz bietet für Kinder, Familien und Frauen ein breites und sehr wertvolles Angebot zur Beratung, Unterstützung sowie Begegnung an. Mit der nun aufgestockten Förderung des Landkreises, auf 4.000 Euro in 2018, soll das ehrenamtlich organisierte Engagement gewürdigt und konkret unterstützt werden.

„Uns geht es insbesondere um die Vertretung der Interessen von Frauen und Familien durch die Förderung von Eigeninitiative. Dabei spielen Alter, Nationalität oder Religion keine Rolle. Wir setzen bei den eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen an und vermitteln in geeignete Angebote unseres Vereins“, so erste Vorsitzende Mona Uchtmann-Haubrich, die für die Unterstützung des Schwalm-Eder-Kreises sehr dankbar ist.

Um das Angebot der Beratung und Unterstützung möglichst vielfältig anzubieten, kooperiert der Verein mit kreisweit engagierten Partnern, der Elternschule Schwalm-Eder, dem Starthilfe-Ausbildungsverbund Schwalm-Eder e.V., dem AWO-Beratungszentrum Schwalm-Eder sowie weiteren Partnern im Bereich der Gesundheitsbildung. Die für den Verein dringend benötigte jährliche Zuwendung des Schwalm-Eder-Kreises soll zukünftig vertraglich geregelt werden. Hierzu wird der Kreisausschuss in einer seiner nächsten Sitzungen eine Entscheidung treffen.

„Genau diese Mischung aus eigenen Angeboten des Vereins FaFritz, sowie die kreisweite Vernetzung zu den Themenbereichen Gesundheit, Rechtsberatung, Jobsuche macht den Verein so wertvoll und zu einem wichtigen Partner in den sozialen Fragen rund um Kinder, Familien und Frauen. Deshalb unterstützen wir als Schwalm-Eder-Kreis dieses ehrenamtlich organisierte Engagement sehr gern“, so Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann.

Weitere Informationen zu den Angeboten von FaFritz-Frauen und Familienzentrum e.V. in Fritzlar sind unter www.fafritz.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign waren kürzlich Opal-Schleifer zu Gast, die einen interessanten Einblick in ihr traditionelles Handwerk boten.
Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.