Luis André und Sophia Hog (MT) steigern sich bei Kreis-Hallenmeisterschaft der Leichtathleten

+
Luis André und Sophia Hog glänzten bei den Kreishallenmeisterschaften der Leichtathleten in Melsungen.

MT-Talente zeigten bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in der Melsunger Stadtsporthalle, was sie können.

Melsungen. Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten, die in der Melsunger Stadtsporthalle ausgetragen wurden, sicherten sich die MT-Athleten mit 33 Siegen die Hälfte der 64 Meisterschaften und bleiben somit das Maß aller Dinge im Schwalm-Eder-Kreis. Für die Höhepunkte dieser Titelkämpfe sorgten Sophia Hog im Sprint und Luis André im Kugelstoßen, aber auch die drei Staffelrekorde der Melsunger Männer, Frauen und Schülerinnen. Bei der weiblichen Jugend trumpfte Neuzugang Sophia Hog nicht nur im Sprint auf.

Sie holte auch das Maximum bei diesen Meisterschaften für sich heraus und sicherte sich bei ihren vier Starts alle vier Titel. Im Sprint über 50 Meter überzeugte die 18-Jährige mit einer tollen Reaktion am Start sowie mit einem famosen Antritt und verbesserte dank ihrer starken Beschleunigung den 19 Jahre alten Hallenrekord von Jessica Quanz (LG Remsfeld-Wabern) um 0,19 Sekunden. „Ich bin super zufrieden und glücklich, dass ich die 50 Meter mit 6,95 zum ersten Mal unter sieben Sekunden laufen konnte. Die guten Trainingsleistungen haben mir wieder neues Selbstvertrauen gegeben“, sagte die Geschwister-Scholl-Schülerin, die mit ihrer Sprintzeit das erste Glanzlicht dieser Veranstaltung setzte.

Für einen weiteren Paukenschlag sorgte Luis André im Kugelstoßen der U14. Der 12-Jährige, der im Vorjahr im Diskuswerfen (42,67 m) sowie im Kugelstoßen (13,71 m) in seiner Altersklasse die Nummer eins in Deutschland war, setzte in der Hallensaison seinen sportlichen Weg nach oben fort. Nach seinem Frankfurter Auftritt, wo er die Kugel im Dezember auf 14,40 Meter wuchtete, beeindruckte er auch bei den Kreismeisterschaften in Melsungen.

Bereits beim Einstoßen blieb er verblüffend locker und kam bereits über die 14 Metermarke. Luis begann mit 13,80 Metern, ließ im zweiten Durchgang 14,05 Meter folgen und trat seinen dritten Versuch, knapp an der 15 Metermarke, nur knapp über. Die Zuschauer auf der Tribüne erlebten im vierten Durchgang die Krönung dieser Veranstaltung und schickten ihn vor seinem Rekordstoß mit Anfeuerungsrufen und Klatschen in den Kugelstoßring. Ruhig, konzentriert und abgeklärt wuchtete der Schüler vom Jahrgang 2005 die Kugel zum ersten Mal bei einem gültigen Versuch über die 15 Metermarke. Mit hoch erhobenen Armen zeigte er seine Freude über seine 15,18 Meter und wollte damit auch signalisieren: „Diesen Stoß habe ich voll getroffen.“

Nach seinen Trainingsleistungen war dieses Ergebnis für die Insider keine Überraschung und schon gar keine Sensation mehr. Mit dieser Kugelstoßleistung setzte er sich wie im Vorjahr an die Spitze der deutschen Bestenliste in seiner Alters­klasse und blieb auf Anhieb 0,76 Meter über dem nordhessischen Freiluftrekord, den vor 44 Jahren Matthias Gebauer (LG Baunatal) mit 14,42 Meter aufgestellt hatte. Für ausgezeichnete Leistungen sorgten auch die gut aufgelegten Staffelläufer der MT Melsungen.

Zunächst verbesserte das Männerteam mit Jan Ullrich, Tobias Stang, Florian Schareina und Leonard Ebert den drei Jahre alten Hallenrekord aus dem Jahr 2015 von 1:04:47 auf 1:03,8 Minuten. Fünf Minuten später legte Sophia Hog als Startläuferin den Grundstein für die nächste Bestleistung. Zum ersten Mal seit Einführung dieser Meis­terschaften in Melsungen blieb ein Frauenteam unter 70 Sekunden: Für Sophia Hog, Katharina Wagner, Rabea Pöppe und Jule Junghans hielt die Uhr bei 1:09,9 Minuten an.

MT-Chef Hans-Jörg Engler zog in seiner Funktion als Stellvertretender Kreisvorsitzender ein positives Fazit: „In manchen Wettbewerben war die Besetzung wie üblich etwas dünn, aber die beiden Spitzenleistungen von Luis André und Sophia Hog entschädigten die Zuschauer.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kabarettwettbewerb in Melsungen

Bereits zum 24. Mal veranstaltet Melsungen den Kabarett-Wettbewerb um die "Scharfe Barte". Die Wettbewerbstage starten ab Montag, 5. November.
Kabarettwettbewerb in Melsungen

Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Gemeinsam mit der Borkener Firma Rodi W. Rockensüß wurde die Erneuerung des maroden Zauns um den Jugendclub Röhrenfurth in Angriff genommen.
Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Bürgermeister Markus Boucsein begrüßte die beiden Heimkehrer der 23. Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaft.
Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Vorstandswechsel bei B. Braun: Anna Maria Braun löst im April Dr. Heinz-Walter Große ab

Nach aktuell 14 Jahren im Vorstand und allgemein 40 Jahren bei B. Braun wird sich Prof. Dr. Heinz-Walter Große ab April in den Ruhestand verabschieden. Die 39-jährige …
Vorstandswechsel bei B. Braun: Anna Maria Braun löst im April Dr. Heinz-Walter Große ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.