Mit 870 Jugendlichen ist die Jugendfeuerwehr im Schwalm-Eder-Kreis weiterhin stark vertreten

+
Die Jugendfeuerwehr freut sich über einen neuen stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart, Sebastian Hepe (6. v. li.) Ebenfalls auf dem Foto (v.li.): Maurice Lengsfeld, Christian Rinnert, Sören Rex, Annika Störmer, Lukas Krug, Kreisjugendfeuerwehrwart Heiko Hoffmann, Jennifer Siehl, David Klatte, Johannes Ochs, Linda Trieschmann und Verbandsvorsitzender Björn Nöchel.

Zur Versammlung der Kreisjugendfeuerwehr gab es nicht nur Posten neu zu besetzen, sondern auch eine Ehrung für 20-jährige Tätigkeit im Vorstand.

Wabern-Niedermöllrich. Die Kreisjugendfeuerwehr traf sich vor Kurzem zur Versammlung. Nachdem Sebastian Hepe im vergangenen Jahr als Beisitzer in den Vorstand der Kreisjugendfeuerwehr Fritzlar-Homberg eingestiegen war, stellte sich der Homberger in diesem Jahr zur Wahl zum stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart.

Er ergänzt das bisherige Führungsduo um Kreisjugendfeuerwehrwart Heiko Hoffmann und seinen bisherigen Stellvertreter Oliver Klatte zum Führungstrio des Mitgliederstärksten Jugendfeuerwehrverbandes im Schwalm-Eder-Kreis. In seinem Jahresbericht betonte Hoffmann besonders die Mission von Annika Störmer, Jennifer Siehl und Linda Trieschmann, die während ihres Kuba-Urlaubes im vergangenen Jahr als Botschafterinnen der Jugendfeuerwehr unterwegs waren. Erfreut zeigte sich Hoffmann, dass die Mitgliederzahlen mit 870 Jugendlichen nahezu stabil geblieben sind. Somit sichern sie den Nachwuchs für den Brandschutz von Morgen, so Hoffmann.

Die geehrte Nadine Bessel (2. von links) mit stellv. Landesjugendfeuerwehrwart Michael Wickenhöfer (1. links) und Verbandsvorsitzenden Björn Nöchel (2. von rechts) und Kreisjugendfeuerwehrwart Heiko Hoffmann (1. von rechts)

Nadine Bessel aus Wabern-Udenborn wurde für ihre über 20-jährige Tätigkeit im Vorstand der Kreisjugendfeuerwehr Fritzlar-Homberg mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet. Die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr ist eine nicht alltägliche Ehrung und die zweithöchste Auszeichnung, die die Deutsche Jugendfeuerwehr vergibt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Suff auf Fritzlarer Pferdemarkt im Gärtnerhof aufgewacht: 22-Jähriger meldet sich bei Polizei und sucht Smartphone

Ein 22-Jähriger hat bei seinem Besuch auf dem Fritzlarer Pferdemarkt zu tief ins Glas geschaut und ist am Sonntagmorgen im Gärtnerhof aufgewacht. Kurz darauf meldete er …
Nach Suff auf Fritzlarer Pferdemarkt im Gärtnerhof aufgewacht: 22-Jähriger meldet sich bei Polizei und sucht Smartphone

Am Marathon-Stützpunkt Gudensberg: Jetzt geht’s los

Gudensberger Stützpunkt startet und bekommt vorbildliche Unterstützung
Am Marathon-Stützpunkt Gudensberg: Jetzt geht’s los

Krankenhausmeisterschaften mit Stargast Thomas Helmer

Zu den 36. Deutschen Krankenhausmeisterschaften kam Europameister und Moderator Thomas Helmer nach Melsungen. Der Profi führte einen symbolischen Anstoß des Finalspiels …
Krankenhausmeisterschaften mit Stargast Thomas Helmer

Protest gegen Gewerbegebiet-Erweiterung in Malsfeld

Verschiedene Interessengemeinschaften in Malsfeld übergaben zusammen Unterschriften gegen eine Gewerbegebietserweiterung an Bürgermeister Herbert Vaupel.
Protest gegen Gewerbegebiet-Erweiterung in Malsfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.