Die Kreissparkasse Schwalm-Eder präsentiert auch in diesem Jahr wieder die Hüpfburgenparty in der Mehrzweckhalle in Wabern

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

In den letzten Jahren lockte die Hüpfburgenparty immer rund 3.500 Besucher zum Austoben ein.

Wabern. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre präsentiert die Kreissparkasse Schwalm-Eder auch in diesem Jahr wieder eine einzigartige Hüpfburgparty.

Von Freitag, 4. Januar, bis Montag, 7. Januar, von 10 bis 17 Uhr verwandelt sich die Mehrzweckhalle in ein wahres Hüpfburgenparadies. Der Gesamterlös kommt dem Verein „Die Kinderbunte Kinderwelt“ zur Unterstützung von Kindern in Rumänien zugute.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Samstag knattern die Motoren: Dritte Auflage von Mofamania in Fritzlar

Heiße Positionskämpfe liefern sich am kommenden Samstag wieder zahlreiche Mofafahrer aus der Region. In Fritzlar, auf einer Wiese gegenüber des Lindenhof Lädchens, …
Am Samstag knattern die Motoren: Dritte Auflage von Mofamania in Fritzlar

Schwerer Unfall auf A 7 zwischen Malsfeld und Homberg

Vier Lkw und ein Pkw waren am heutigen Donnerstag in einen Unfall auf der A7 zwischen Malsfeld und Homberg verwickelt.
Schwerer Unfall auf A 7 zwischen Malsfeld und Homberg

Unfall mit fünf Fahrzeugen auf A 7 bei Homberg – aktuell Vollsperrung

Die A 7 ist zwischen Malsfeld und Homberg in Fahrtrichtung Frankfurt aktuelle voll gesperrt. Grund ist ein Unfall, in den nach Angaben der Polizei fünf Fahrzeuge …
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf A 7 bei Homberg – aktuell Vollsperrung

Vier Tage Party – Kirmesteam Wichdorf lädt zur 16. Zeltkirmes ein

Großen Hütten-Gaudi am Freitagabend und Burschenschaftsabend mit „The Tequilas“ am Samstag sind die Highlights.
Vier Tage Party – Kirmesteam Wichdorf lädt zur 16. Zeltkirmes ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.