Landrat Winfried Becker begrüßt neue Auszubildende der Kreisverwaltung Schwalm-Eder

Landrat Becker mit den neuen Auszubildenen. (v.li.) Landrat Winfried Becker, Birgit Schließer, Hanna Hilgenberg, Mark Aschenbrenner, Lara Eckhardt und Thorsten Hassenpflug (Fachbereich Personalservice). Davor kniend: Larissa Krüning, Lena Dörrbecker und Jessica Ziegler
+
Landrat Becker mit den neuen Auszubildenen. (v.li.) Landrat Winfried Becker, Birgit Schließer, Hanna Hilgenberg, Mark Aschenbrenner, Lara Eckhardt und Thorsten Hassenpflug (Fachbereich Personalservice). Davor kniend: Larissa Krüning, Lena Dörrbecker und Jessica Ziegler

Bei einen Eis begrüßte Landrat Winfried Becker die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung.

Im August begannen Mark Aschenbrenner, Lena Dörrbecker, Lara Eckhardt, Hanna Hilgenberg, Larissa Krüning, Jessica Ziegler und Birgit Schließer ihre Ausbildung und Umschulung zu Verwaltungsfachangestellten. Landrat Winfried Becker begrüßte nun die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung.

Bei einem Eis konnten die angehenden Verwaltungsfachangestellten, Landrat Becker ihre ersten Erfahrungen und Eindrücke in der Kreisverwaltung schildern, aber auch Fragen stellen. Winfried Becker betont: „Mir ist es wichtig, unsere neuen Auszubildenden persönlich kennen zu lernen, zu hören wie sie bei uns angekommen sind und ihre Fragen als verantwortlicher Leiter der Verwaltung selbst beantworten zu können“.

Die Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre. Mit dem Abitur ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich. Während der Lehre durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Fachbereiche und Arbeitsgruppen, um die Kreisverwaltung umfassend kennen zu lernen.

Zu den Aufgaben der Auszubildenden gehören unter anderem die Beratung der Bürger, allgemeine Verwaltungsaufgaben, das Ermitteln von Sachverhalten und die Anwendung von Rechtsvorschriften. Der Schwalm-Eder-Kreis bietet darüber hinaus eine Ausbildung zum IT-Kaufmann/Kauffrau an.

„Ich freue mich, dass wir auch dieses Jahr wieder interessierten und hoffnungsvollen Nachwuchs für die Kreisverwaltung gewinnen konnten und hoffe, dass wir auch für das Jahr 2019 bei vielen Schülerinnen und Schülern Interesse an einer Ausbildung in unserer Kreisverwaltung geweckt haben“, so Landrat Becker.

Bei Fragen rund um die Ausbildung ist Tobias Schneider unter 05681 775 148 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Getränke-Sattelzug von A7 in Flutgraben gefahren

Der Fahrer wollte sich nach einer Getränkeflasche im Fußraum bücken, verriss das Lenkrad nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Sattelzug in einen …
Getränke-Sattelzug von A7 in Flutgraben gefahren

Hotpants-Verbot „Ja“ oder „Nein“? Zwei Meinungen...

Ein „Pro“ und „Contra“ zum Hotpants-Verbot von MB-Media-Volontärin Julia Engelhardt und MB-Media-Redakteur Karsten Knödl.
Hotpants-Verbot „Ja“ oder „Nein“? Zwei Meinungen...

Neue Sterne für Bad Zwesten

Der Sternenhimmel über Bad Zwesten leuchtet heller: Silke und Stefan Müller bieten nun barrierefreie Unterkünfte im Kurort an.
Neue Sterne für Bad Zwesten

Oben ohne: Fans des Opel Kadett Aero treffen sich in Borken

Schnurrende Motoren und wunderbare Erinnerungen: Am Wochenende traf sich der Opel-Stammtisch in Borken.
Oben ohne: Fans des Opel Kadett Aero treffen sich in Borken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.