Leiche in Guxhagener Waldstück gefunden: Polizei geht von 48-jährigen Vermissten aus 

Spaziergänger fand Leiche in einem Guxhagener Waldstück. Polizei denkt, dass es sich um den vermissten 48-jährigen Guxhagener handelt.

Guxhagen. Als der Spaziergänger aus Guxhagen am frühen Dienstagnachmittag seinen Hund ausführte, wurde er auf einen Regenschirm aufmerksam, der in einem Waldstück nahe dem Ortsrand Guxhagen lag.

Dort fand er einen Leichnam und verständigte umgehend die Polizei. Die Kriminalbeamten haben die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf ein Verbrechen liegen derzeit jedoch nicht vor.

Die Identität des Leichnams konnte noch nicht zweifelsfrei geklärt werden. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass es sich um den seit 30. September vermissten 48-jährigen Mann aus Guxhagen handelt.

Rubriklistenbild: © Marco2811 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Lothar Klitsch hat Anzug und Aktenkoffer gegen Leinenkutte, Druidenstab, Trinkhorn und Tierfell eingetauscht. Seit zwölf Jahren führt der ehemalige Bankkaufmann …
Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

2.000 Euro Schaden richteten unbekannte Täter bei Einbrüchen in Gudensberg an. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen sie in zwei Kitas und eine Grundschule ein.
Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

Von Folk bis Bossa Nova: Federweis spielen in der Alten Pfarrei in Niederurff

Am kommenden Samstag tritt das Duo Federweis in der Alten Pfarrei im Bad Zwestener Ortsteil Niederurff auf.
Von Folk bis Bossa Nova: Federweis spielen in der Alten Pfarrei in Niederurff

Unbekannte schlagen 32-Jährigen in Melsungen zusammen

In Melsungen wurde am Dienstag ein 32-jähriger Melsunger zusammengeschlagen. Die Polizei in Melsungen sucht nun zwei unbekannte Täter.
Unbekannte schlagen 32-Jährigen in Melsungen zusammen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.