MT-Athleten schnappten sich sechs Medaillen in Darmstadt

+
Das erfolgreiche Melsunger Leichtathletik-Team mit Betreuer Tobias Stang (hinten links) und Trainer Alwin J. Wagner (hinten rechts).

Bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten schnappten sich die MT-Athleten gleich sechs Medaillen. Luis André war mit seiner Leistung in einer höheren Altersklasse unzufrieden.

Melsungen/Darmstadt. Bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten gab es für die hochmotivierten und gut vorbereiteten Jugendlichen der Melsunger Turngemeinde einige Bestleistungen und überraschend drei Silber- und drei Bronzemedaillen. Für die beste Leistung aus Melsunger Sicht sorgte Vivian Groppe im 100 Meterlauf der W14. Die 13-Jährige, die noch vor einem Jahr bei ihrem ers­ten 100 Meterlauf mit 14,6 Sekunden gestoppt wurde, sicherte sich im Finale die Silbermedaille nach 12,72 Sekunden.

Sie qualifizierte sich mit 12,91 Sekunden für das 100 Meterfinale, bei dem sie 15 Meter vor dem Ziel an der Spitze des Feldes lag. Was man kaum noch für möglich gehalten hatte, wurde dann aber noch Wirklichkeit: Mira Baus (Schlüchtern) fing Vivian Groppe kurz vor dem Ziel noch ab und holte sich den Meistertitel vor der MT-Sprinterin, die mit 12,72 nur einen Wimpernschlag von 0,04 Sekunden zurücklag.

Luis André startete eine Alters­­klasse höher und war trotz seiner Silber- und Bronzemedaille unzufrieden, weil er bei diesen Meisterschaften keinen zufriedenstellenden Stoß beziehungsweise Wurf schaffte. Für eine weitere Überraschung sorgte Sophia Hog im 100 Meterlauf der U20. Obwohl sie mit ihrer Meldezeit von 12,70 Sekunden nur auf Rang 16 geführt wurde, qualifizierte sich die 18-Jährige mit 12,65 Sekunden für das Finale der schnellsten hessischen Sprinterinnen und hielt nach einem glänzenden Start bis zur Hälfte der Strecke sehr gut mit. Auf den letzten 30 Metern verlor sie ihre Lockerheit und belegte mit 12,74 Sekunden einen viel beachteten achten Platz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DNA-Abgleich steht noch aus: Auf der A 6 überfahrenes Tier könnte ausgebüxter Wildpark-Wolf sein

Vor wenigen Tagen wurde auf der A 6 in Baden-Württemberg, nahe der Landesgrenze zu Hessen, ein Wolf überfahren. Jetzt wird per DNA-Abgleich geprüft, ob es sich bei dem …
DNA-Abgleich steht noch aus: Auf der A 6 überfahrenes Tier könnte ausgebüxter Wildpark-Wolf sein

Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks feiert ihre neuen Gesellen

In einer Feierstunde der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen wurden die Gesellen freigesprochen.
Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks feiert ihre neuen Gesellen

Nach blutiger Macheten-Attacke steht ein Appenfelder vor Gericht

Ein lang andauernder Nachbarschaftsstreit kam im Jahr 2018 zu seinem blutigen Höhepunkt. In dieser Woche begann der Prozess am Landgericht Kassel, vor dem sich ein …
Nach blutiger Macheten-Attacke steht ein Appenfelder vor Gericht

SPD mit Wind unter den Flügeln

Beim Neujahrsempfang der Schwalm-Eder-Kreis-SPD rief die Spitzenkandidatin, Dr. Katarina Barley, zu mehr Gemeinsamkeit in Europa auf.
SPD mit Wind unter den Flügeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.