Auf Lesereise: „Kuni“ aus Borken-Trockenerfurth berichtet von seiner Drogenvergangenheit

+
Freunde brachten Kuni auf die Idee, sein bewegtes Leben auf Papier zu bringen.

Am Samstag, 16. Februar, liest Autor Hans Jürgen "Kuni" Kuhn in der "Hemingway Restaurant & Cocktailbar" in Bad Wildungen aus seinem neuen Buch.

Borken-Trockenerfurth/Bad Wildungen. Drogenkonsum, Rausch und Sucht bestimmten das Leben von „Kuni“ – wie Trockenerfurther Hans-Jürgen Kuhn von seinen Freunden genannt wird. „Mehrmals bin ich dem Tod von der Schippe gesprungen und wie viele Entzüge ich hinter mir habe, kann ich gar nicht mehr so genau sagen“, so Kuni. Zur Verarbeitung schrieb er das Erlebte auf. In seinem ersten Band geht es um das Erlebte bis er 35 Jahre alt war. Nun ist der zweite Band „Neun Leben zwischen den Welten“ draußen, in dem er das Geschehene reflektiert und über die Zeit danach berichtet.

Lesung im „Hemingway“ in Bad Wildungen

Um sein neues Buch „Neun Leben zwischen den Welten“ vorzustellen, ist der Autor Hans Jürgen „Kuni“ Kuhn auf Lesereise unterwegs.

Am Samstag, 16. Februar, liest er in der „Hemingway Restaurant & Cocktailbar“ in Bad Wildungen ab 20 Uhr aus seinem neuen Buch. Musikalisch wird die Lesung von der One-Man-Band Maggus begleitet.

Der Eintritt ist frei. Wer den zweiten Band von „Neun Leben zwischen den Welten“ lesen will, kann es für 18,50 Euro in den Buchhandlungen Akzente in Bad Zwesten, Vockeroth in Fritzlar, im Bücherwurm Borken und im Buchland in Bad Wildungen kaufen.

Außerdem kann der erste Band nun auch im Internet unter www.lulu.com bestellt werden. Oder direkt bei Kuni unter Tel. 0174-4346552 und E-Mail hjkuni@web.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vielfalt der Arbeitstiere: Erstes Unimog-Treffen in Dillich war voller Erfolg

Da war wirklich keiner wie der andere.
Vielfalt der Arbeitstiere: Erstes Unimog-Treffen in Dillich war voller Erfolg

Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Thomas Gille tritt als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder Ende des Monats September von seinem Amt zurück.
Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Melsungen: Borkenkäfer frisst loch in Haushalt

Der Befall des Melsunger Stadtwalds verursacht hohe Kosten. Der Magistrat muss nun entscheiden, wie es weitergehen soll.
Melsungen: Borkenkäfer frisst loch in Haushalt

Stars und Sternchen in der Bartenwetzerstadt

Die Melsunger Theatersaison wirft ihre Schatten voraus und präsentiert die kommenden Stücke mit allerlei Schauspielprominenz.
Stars und Sternchen in der Bartenwetzerstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.