Mehr Aussteller und kreative Produkte: Lifestyle-Markt "Deine eigenART" am 27. Oktober in Melsungen

+
Zum zweiten Mal findet der Lifestyle-Markt "Deine eigenART" am Sonntag, 27. Oktober, in der Melsunger Kulturfabrik statt.

Nach einem gelungenen Auftakt im vergangenen Jahr, kehrt am Sonntag, 27. Oktober, "Deine eigenART", der bundesweit erfolgreiche Marktplatz für Kreatives und Design, zurück nach Melsungen.

Melsungen. Zum zweiten Mal tourt „Deine eigenART" ins schöne Melsungen, wo eine Vielzahl von Kreativschaffenden und Jungdesignern ihre handgemachten Produkte präsentieren. Die Kulturfabrik wird am Sonntag, 27. Oktober, von 11 bis 17 Uhr zur gemütlichen Shoppingadresse und ist ein echter Geheimtipp für Designliebhaber.

„Aufgrund des durchweg positiven Feedbacks von den Besuchern und unseren Ausstellern, kommen wir gerne ein weiteres Mal nach Melsungen. Größer und mit noch mehr Ausstellern im Gepäck, freuen wir uns sehr auf einen gelungenen Sonntag in der Kulturfabrik“, so Ingo Müller Dormann. Der Veranstalter arbeitet mit seinem Team bereits seit Monaten an der Organisation.

Kreativ mit Stift und Papier: Bei "FrauJott" aus Homberg dreht sich alles um "Handlettering"

Am Stand von „FrauJott“ aus Homberg, dreht sich alles um ihr Motto „Kreativität mit Maus, Stift & Papier“. Mit Pinsel und Farbe widmet sie sich voll und ganz dem „Handlettering“ und stellt direkt am Stand für die Besucher handbeschriebene Karten, Bilder oder sogar Tassen her.

Wer auf der Suche nach einem besonderem Designerstück ist, wird bei PS Design fündig. Stilvoll, modern und individuell präsentieren sich die „geschwungenen Leuchten“ der Designerin Polina Shifrin aus Malsfeld, die es in diesem Jahr in den „Deine eigenART“ Pop Up Store geschafft haben und bundesweit mit auf Tour gehen. In Melsungen kann man die Designerin zudem mit einem eigenen Stand und ihrer Schmuckkollektion persönlich antreffen.

Designermode hautnah erleben

Seit über drei Jahren kooperiert „Deine eigenART“ mit der Modecommunity „FASHION EXCHANGE“ - kurz „FAEX“. Auf den Märkten finden Besucher als besonderes Highlight einen Pop Up Store für Fashionliebhaber. Hier gibt es Kollektionen von über 25 inhabergeführten Fashionbrands aus ganz Deutschland und Europa zu entdecken.

Im Pop Up Store für Fashionliebhaber gibt es Kollektionen von über 25 inhabergeführten Modemarken aus Deutschland.

Von femininen Kleidern, Business Chic und lässiger Streetwear hat der Pop Up Store eine fein kuratierte Auswahl an Slow Fashion zu bieten, die in dieser Kombination einmalig ist. Veranstalter und Ideengeber Ingo Müller-Dormann verspricht: „Der Fashion Exchange Pop Up Store ist eine Besonderheit, die kein anderer Markt bieten kann.

Ob stilvoll elegant, casual Streetwear oder außergewöhnliche Fashion Week Styles. Im FAEX Pop Up Store gibt es Mode, überwiegend für Frauen, aber auch für Männer die sonst nirgendwo erhältlich ist.“

Mehr Infos gibt es unter www.deine-eigenart.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Bei einem Kellerbrand in einem Fritzlarer Wohnhaus wurde in der vergangenen Nacht ein 15-Jähriger verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

In der abgelaufenen Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sind etwa 120 Projekte im Schwalm-Eder-Kreis gefördert worden.
Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Nach den erfolgreichen vergangenen Jahren findet auch in diesem Jahr wieder die Lego-Ausstellung "Zusammengebaut" in Borken statt - zum fünften Mal!
Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Viele Besucher bei Hessenstickerei-Ausstellung in Guxhagen

In der ehemaligen Synagoge waren über 150 wertvolle Exponate zu sehen.
Viele Besucher bei Hessenstickerei-Ausstellung in Guxhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.