100 Liter Diesel aus Bagger auf Fritzlarer Baustelle abgezapft

+

In der Nacht von Freitag auf Samstag zapften unbekannte Täter circa 100 Liter Diesel aus einem Bagger auf einer Fritzlarer Baustelle ab.

Fritzlar. Etwa 100 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte Täter aus einem Bagger auf einer Baustelle in der Fritzlarer Straße "Auf der Schanze" abgezapft. Die Tat ergeignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag. Der Wert des Kraftstoffs liegt nach Angaben der Polizei bei etwa 120 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fritzlar unter Tel. 05622-99660.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Melsungen: Raubüberfall auf 16-Jährigen - Polizei nimmt jugendliche Tatverdächtige fest

Die beiden Täter sind erst 15 Jahre alt
Melsungen: Raubüberfall auf 16-Jährigen - Polizei nimmt jugendliche Tatverdächtige fest

Golfpark Gudensberg: Julia und Dennis Hilgenberg ziehen sich zurück – Hans-Wilhelm Kleppe übernimmt

Julia und Dennis Hilgenberg ziehen sich, nach ihrer Trennung, aus dem Geschäftsbetrieb des Golfparks in Gudensberg zurück.
Golfpark Gudensberg: Julia und Dennis Hilgenberg ziehen sich zurück – Hans-Wilhelm Kleppe übernimmt

Probleme mit der Telekom bei Sandra Fischer in Malsfeld

Wenn das Telefon nicht mehr klingelt: Schon seit 28. Mai klappen Internet und Telefon in Sandra Fischers Zahnarztpraxis nicht einwandfrei.
Probleme mit der Telekom bei Sandra Fischer in Malsfeld

Mönch gibt Seminare: Im Dillicher Nirwana-Tempel Achtsamkeit und Frieden lernen

Meditation, Yoga, Achtsamkeitsübungen, Schlafmeditation, Chanting und Dhamma-Talk sind in dem Programm von Sayan Tikino vorgesehen.
Mönch gibt Seminare: Im Dillicher Nirwana-Tempel Achtsamkeit und Frieden lernen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.