Gudensberger Stadtpark verwandelt sich in Märchenlandschaft

+
Figuren aus allen möglichen Geschichten schlendern am Sonntag durch den Park vor und auf der Märchenbühne umher.

Am Sonntag verwandelt sich der Gudensberger Stadtpark wieder in eine wahre Märchenlandschaft: Ab 11 Uhr schlendern dort wieder Prinzessinnen und Feen entlang und es gibt viele Aktionen für Groß und Klein.

Gudensberg. Es wird wieder märchenhaft im Gudensberger Stadtpark: Denn am Sonntag, 30. Juli, schlendern ab 11 Uhr Prinzessinnen, edle Ritter und Zauberer umher und vor sowie auf Märchenbühne gibt’s Angebote für Groß und Klein.

Seifenblasen und Theater füllen den Park

Spielstationen für Kinder und Aktionen für die ganze Familie laden zum Mitmachen ein. Wie mit magischen Kräften können sich die Besucher zum Beispiel auf der Zaubertöpferscheibe von Thomas Benirschke ein kleines Gefäß töpfern und zwei Elfen verwandeln mit großen und kleinen Kindern den Park in ein wunderbares Meer aus Seifenblasen. Wer möchte, kann mit dem Ferienhof Emstal eine kleine Planwagentour durch die Umgebung machen und die Schlossberglangohren sorgen für tierisches Vergnügen rund um die Märchenbühne. Stefan Becker vom Spielraumtheater erzählt im Park das Märchen von Schneewittchen und das Galli-Theater Wiesbaden führt ab 17 Uhr auf der Märchenbühne „Das tapfere Schneiderlein“ auf.

Die Gastronomie bietet kulinarische Köstlichkeiten an und der Kriechtunnel unter der Bühne ist für Erkundungstouren geöffnet. Den ganzen Tag über sind Spielleute im Park unterwegs und Märchenerzähler nehmen die Besucher mit auf eine Reise ins Land der Träume.

Jeder kann den Tag mitgestalten

Jeder Gast kann zudem am Ambiente der Veranstaltung mitwirken: Verkleidete Kinder und Erwachsene erhalten an der Kasse eine Überraschung. Der Eintritt kostet für Kinder einen, für Erwachsene drei Euro. Mehr Infos, auch zum Programm gibt’s online unter: www.gudensberg.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD-Fritzlar: Dierk Schmietenknop ist neuer Stadtverbandsvorsitzender

SPD-Fritzlar: Dierk Schmietenknop ist neuer Stadtverbandsvorsitzender

Veranstaltungsreihe „GartenLiebe“: Über 600 Gäste besuchten offenen Garten in Gudensberg

Und am Abend zogen Katja Friedenberg und Thomas Höhl, die als „Sentimental Two“ auftraten, die rund 60 Zuhörer in ihren Bann.
Veranstaltungsreihe „GartenLiebe“: Über 600 Gäste besuchten offenen Garten in Gudensberg

Im Interview: Jesbergs Bürgermeister Heiko Manz über sein erstes Jahr im Amt

Seit erstem Juli letzten Jahres ist der 36-jährige Heiko Manz aus Densberg neuer Bürgermeister der Gemeinde Jesberg. Mit den HEIMAT NACHRICHTEN ließ er sein erstes …
Im Interview: Jesbergs Bürgermeister Heiko Manz über sein erstes Jahr im Amt

Öfter fahren, seltener stehen: Carsharing startete kürzlich in Malsfeld

Was sich in vielen Städten bereits bewährt hat, soll auch im ländlichen Raum mittelfristig etabliert werden. Aus diesem Grund beteiligt sich die Region Mittleres …
Öfter fahren, seltener stehen: Carsharing startete kürzlich in Malsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.