Märchenhafte Tage: Rotkäppchenwoche vom 29. Juli bis 5. August

+
Großer Rotkäppchentag im Bürgerpark: In diesem Jahr findet der Aktionstag in Neustadt statt.

In der Themenwoche dreht sich an verschiedenen Orten und auf unterschiedliche Art alles rund um eines der bekanntesten Grimm'schen Märchen.

Region. Was macht das Rotkäppchenland märchenhaft? Wo kann man Märchen erleben, in die Geschichten eintauchen oder spannende Hintergrundinformationen erhalten? An verschiedenen Orten und auf unterschiedliche Art dreht sich während der Rotkäppchenwoche alles um das Thema Rotkäppchen und Märchen. In der Themenwoche vom 29. Juli bis 5. August wird eines der bekanntesten Grimm’schen Märchen erlebbar.

Startschuss mit Tanz und Trachten

Schwälmer Tradition darf nicht fehlen: Zum Auftakt der Rotkäppchenwoche in Willingshausen-Merzhausen gibt es Tänze einer Trachtengruppe zu sehen.

Die feierliche Eröffnung der Aktionswoche findet am Sonntag, 29. Juli, in Willingshausen-Merzhausen um 10.15 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Festplatz „An der Erl“ statt. Danach gegen 11.30 Uhr folgt die Eröffnung der Rotkäppchenwoche mit Begrüßung und Grußworten. Ab 12 Uhr sorgen der Musikverein Leusel und Tanzvorführungen einer Schwälmer Trachtengruppe für Unterhaltung. Für kleine und große Kinder beginnt ab 13 Uhr das Kinderprogramm mit Kutschfahrten und Märchenerzählungen. Natürlich gibt es auch ein Karussell sowie eine Schieß- und Losbude. Um 14 Uhr halten die „Altburschen der Burschenschaft Merzhausen“ mit Musik Einzug ins Festzelt. Neben Kaffee und Kuchen gibt es Wurst- und Grillspezialitäten, Erbsensuppe, Gulasch und echten Schwälmer Platz (Brotkuchen mit Speck und Zwiebeln).

An diesem Tag wird auch Dr. Anton Merk im Schwälmer Dorfmuseum Holzburg referieren und der Frage nachgehen: „Was macht denn das Rotkäppchen im Louvre?“. Ein Schwälmer Mädchen steht mitten in einem Museum und staunt. Einen solchen in goldenes Licht getauchten Palast mit weißen Marmorfiguren scheint es noch nie gesehen zu haben. Während der Museumswärter auf einem Stuhl eingeschlafen ist, studieren die restlichen Museumsbesucher aufmerksam die steinerne Pracht. Wie hat es die junge Schwälmerin in diesen Kunsttempel verschlagen? Dem Maler Moritz Daniel Oppenheim (1799-1882), einer der bedeutendsten jüdischen Maler des 19. Jahrhunderts, der nie die Schwalm besucht hat, gelingt es mit viel Humor eine Geschichte zu erzählen, in der die staunende Schwälmerin die Hauptrolle spielt. Was genau es mit dieser Geschichte auf sich hat, erläutert Dr. Anton Merk in seinem Vortrag um 11 Uhr im Blauen Saal des Schwälmer Dorfmuseums in Schrecksbach-Holzburg.

Märchen und Köstlichkeiten vom Grill

In der folgenden Woche laden zahlreiche Veranstaltungen in verschiedenen Orten Klein und Groß zum Mitmachen ein. Am Dienstag, 31. Juli, erzählt Gudrun Grünberg im Märchenhaus Neukirchen Märchen der Brüder Grimm (15 Uhr).

Am Abend findet in Frielendorf Rotkäppchens Grillfest statt, das mit einer Fackelwanderung um den Silbersee endet. Los geht’s um 19 Uhr auf der Terrasse des „Wellness-Paradies“. Mit einsetzender Dämmerung, gegen 21 Uhr, startet die Wanderung auf das Plateau über dem See und in der Dunkelheit mit Fackeln zum Seeufer zurück. Hier wird noch eine märchenhaft, spannende Geschichte erzählt. Um Anmeldung zum Grillbuffet wird unter Tel. 05684-7827 oder frielendorf@rotkaeppchenland.de gebeten.

Wanderungen und tierisch gute Unterhaltung

In Neukirchen gibt es am Mittwoch, 1. August, eine Märchenwanderung mit Sabine Klaus und Heidrun Horst-Süßmann. Eingeladen sind Familien mit Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren. Die Kinder haben die Möglichkeit das Märchen Rotkäppchen mit allen Sinnen in der Natur mitzuerleben. Die Wanderung dauert circa drei Stunden, Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der KUR-Liege vor dem Rathaus Neukirchen. Die Kosten betragen drei Euro pro Kind. Anmeldung bei der Tourist-Info Neukirchen, Tel. 06694-911350.

Bei der Ferienaktion für Kinder im Wildpark Knüll dreht sich am Mittwoch alles um Tiermärchen. Die Jubiläums-Themen-Tiere sind Hauptdarsteller in vielen Märchen: Ob der Wolf in Rotkäppchen oder der Bär in Schneeweißchen und Rosenrot, der Hirsch mit dem goldenen Geweih oder das wilde Schwein. Und für das fünfte Thementier, den Luchs erfinden die Teilnehmergruppe kurzerhand gemeinsam ein eigenes Märchen. Hier wird um Anmeldung bis 26. Juli unter Tel. 05681-2815 gebeten. Die Teilnahme für Kinder (6 bis 10 Jahre) kostet 10,50 Euro.

In Gilserberg-Winterscheid begleitet am Donnerstag, 2. August, ein Schwälmer Rotkäppchen die Wanderer auf dem Muschelkalkweg. Start der Wanderung ist um 13.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Winterscheid.

Das „theater 3 hasen oben“ bietet am Freitag um 17 Uhr in Ottrau-Immichenhain, Hauptstraße 20, eine spannende Märchenlesung für die ganze Familie. Die Schauspieler lesen ausgewählte Märchen für Klein und Groß, inszeniert in bester Hörspiel-Manier. Es gibt Lieder, Musik und Geräusche – ein wunderbares Hörerlebnis. Das Publikum darf es sich auf Decken, Sesseln und Kissen gemütlich machen und andächtig lauschen – genau wie früher, wenn den Kindern vor dem Zubettgehen ein Märchen vorgelesen wurde. Im Anschluss gibt es Mitmach-Aktionen mit dem Kultur-Anstifter Mobil.

Großer Rotkäppchentag in diesem Jahr in Neustadt

Der Rotkäppchentag 2018 wird mit einem großen Fest im Bürgerpark in Neustadt am Samstag, 4. August, gefeiert. Vor der Kulisse des mittelalterlichen Junker-Hansen-Turms bietet der Bürgerpark viel Raum für ein märchenhaftes Fest mit einem vielfältigen Programm:

• 14.30 Uhr: „Jukas“, die Band aus Hephata, sorgt mit Cover-Versionen bekannter Hits für den richtigen Ton

• 15 Uhr: Eröffnung des Rotkäppchentages mit Staatssekretär Mark Weinmeister, dem Rotkäppchen und Schwälmer Trachtengruppen

• 15.30 Uhr: Märchenstunde mit Rotkäppchen

• 16 Uhr: „Kuhlotto“

• 16.30 Uhr: Märchenstunde mit Rotkäppchen

• 17 Uhr: „Bubble-Zauber“ mit David Friedrich

• 17.30 Uhr: Märchenstunde mit Rotkäppchen

• 18 Uhr: Musik von „BlechQuadrat“

• 21.30 Uhr Feuerwerk und Teich in Flammen

• Den ganzen Nachmittag gibt es Kinderschminken, die Sandelfe und der Ballon-Künstler Michael-O. zeigen ihr Können und eine Hüpfburg ist aufgebaut.

Am Sonntag, 5. August, lädt das Museum der Schwalm in Schwalmstadt-Ziegenhain zu einer Themenführung „Rotkäppchen und die Schwälmer Tracht“ ein. Beginn ist um 15 Uhr. Zudem können Kinder und Erwachsene an allen Veranstaltungsorten an einem Märchenrätsel teilnehmen und Preise wie eine Familien Jahreskarte für den Wildpark Knüll, den "Rotkäppchenkorb Spezial" oder eine Tageskarte für zwei E-Bikes gewinnen

Mehr Infos: www.rotkaeppchenland.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Zu einem Brand in einer Schreinerei in der Straße „Oberhof“ kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Guxhagen. Ein Wirtschaftsgebäude, worin sich unter anderem ein …
Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Rund 25000 Euro Schaden und ein unbewohnbares Haus ist die Bilanz eines Wohnungsbrandes am späten Freitagnachmittag in Felsberg Gensungen.
Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Klimaschutzkonzept für Felsberg: Infoabend am 25. Februar in Rhünda

Die Bürger sind am Montag, 25. Februar, gefragt. Mit ihnen sowie Institutionen, städtische Gremien und Ortsbeiräte soll ein Klimaschutzkonzept entstehen.
Klimaschutzkonzept für Felsberg: Infoabend am 25. Februar in Rhünda

Zennerner spenden 700 Euro für Waberns neue Kindertagesstätte

Über 700 Euro darf sich nun die neue Kindertagesstätte in Wabern freuen. "Erwirtschaftet" wurde das Geld bei der 825 Jahrfeier von Wabern-Zennern.
Zennerner spenden 700 Euro für Waberns neue Kindertagesstätte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.