Schön ausgemalt – Maler und Lackierer im Schwalm-Eder-Kreis beenden Lehre

+
Bestanden: Die neuen Maler und Lackierer mit ihren Ausbildern.

Obermeister Frank Michel (Treysa) beglückwünschte die neuen Gesellinnen und Gesellen zu ihrer Leistung und gratulierte für die beiden Innungen.

Homberg. Bei der Gesellenfreisprechungsfeier der Maler- und Lackierer-Innungen Schwalm-Eder (Altkreis Fritzlar-Homberg und Melsungen) und Ziegenhain (Altkreis Ziegenhain) in der Kreishandwerkerschaft in Homberg feierten die neuen Maler und Lackierer ihren Berufsabschluss.

Obermeister Frank Michel (Treysa) beglückwünschte die neuen Gesellinnen und Gesellen zu ihrer Leistung und gratulierte für die beiden Innungen. „Mit der abgeschlossenen Berufsausbildung endet nicht nur die Ausbildung, es beginnt vielmehr auch ein neuer Lebensabschnitt. Begeisterung, Einsatzbereitschaft und Können sind für den Erfolg wichtig, und wird letztlich belohnt“, sagte Michel.

Diese Erfahrung hätten die neuen Gesellen in der Ausbildung und in der Prüfung gemacht und hielten heute zu Recht den Gesellenbrief in der Hand. Der Erfolg habe letztlich viele Väter und gelinge nur, wenn in allen Bereichen gut zusammengearbeitet werde. Er dankte den Ausbildungsbetrieben, den Lehrern und den Eltern für die Wegbegleitung bis zur Prüfung.

Die Gratulation des Gesellenprüfungsausschusses überbrachte deren Vorsitzender Heinz Soose (Dorla). Für die Beruflichen Schulen überbrachten Christine Schulze und Marc Strohbach die Glückwünsche. Die beste Gesellenprüfung legte Dominique Klein aus Melsungen, ausgebildet von Sven Hoppe GmbH Malerbetrieb Melsungen, ab.

------------

KURZ INFO

Die neuen Maler- und Lackierergesellen

Burak Boz, Borken (Alessandro Schmidt Maler- und Lackierermeister Borken);

Christian Eiffert, Neukirchen-Asterode (Jürgen Schnell Maler- und Lackierermeister Neukirchen-Hauptschwenda);

Carina Friedrich, Homberg (Thomas Hohmann Maler- und Lackierermeister Frielendorf-Verna);

Nico Geisel, Willingshausen (Frank Michel Maler- und Lackierermeister Schwalmstadt-Treysa);

Tobias Kaiser, Guxhagen (Mathias Ebert e. K. Maler- und Putzbetrieb Melsungen-Röhrenfurth);

Dominique Klein, Melsungen (Sven Hoppe GmbH Malerbetrieb Melsungen);

Fabrice Pollmer, Felsberg (Rogé Pollmer Maler- und Lackierermeister Felsberg-Böddiger)

Erik Wilhelm, Morschen (Back GmbH & Co. KG Fachbetrieb für Baugestaltung Stadtallendorf)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Vorwurf: Der Klinikbetreiber kommt seinem vertraglich zugesicherten Versorgungsauftrag nicht nach
Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Grundschule Obervorschütz hat Energiespar-Projekt des Kreises gewonnen

Schwalm-Eder-Kreis zeichnete energiesparende Schulen aus – Schule in Gudensberger Ortsteil war die beste.
Grundschule Obervorschütz hat Energiespar-Projekt des Kreises gewonnen

Borken: Schloss Dillich ist jetzt ein buddhistischer Tempel

Seit Mitte des Jahres leben und arbeiten in Dillich Nonnen und Mönche. Im kleinen Borkener Stadtteil hat sich jedoch kein christlicher Orden gegründet. Der thailändische …
Borken: Schloss Dillich ist jetzt ein buddhistischer Tempel

Ein „Love-Mobil“ sorgt für Unruhe im Waberner Ortsteil Hebel

In Hebel steht ein sogenanntes „Love-Mobil“ direkt am Ortseingang. Das sorgt für ordentlich Zoff in dem kleinen, beschaulichen Waberner Ortsteil.
Ein „Love-Mobil“ sorgt für Unruhe im Waberner Ortsteil Hebel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.