Felsberg: Sprinter landete nach Reifenplatzer im Maisfeld

+
Die beiden Insassen blieben zum Glück unverletzt.

Der Kleintransporter fuhr etwa 50 Meter durch Wassergraben, Wildschutzzaun, dann über einen Wirtschaftsweg, bevor er etwa 30 Meter weiter in einem Maisfeld zum Stehen kam.

Felsberg.  Am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr platzte bei einem Sprinter, der mit zwei Insassen auf der A 7 in Richtung Norden unterwegs war ein Vorderreifen. Der Kleintransporter fuhr etwa 50 Meter durch Wassergraben, Wildschutzzaun, dann über einen Wirtschaftsweg, bevor er etwa 30 Meter weiter in einem Maisfeld zum Stehen kam. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. An der Unfallstelle waren Notarzt und Rettungsteam aus Melsungen, sowie die Freiwillige Feuerwehr Melsungen und Beamte der Autobahnpolizei Baunatal. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 5.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Sonntag: Heidefest in Vockerode

Am Sonntag wird das zehnte Heidefest in Vockerode gefeiert. Geführte Wanderungen, gute Verpflegung, Musik und verschiedenste Programmpunkte sorgen für einen aufregenden …
Am Sonntag: Heidefest in Vockerode

Qualifiziert für die deutsche Meisterschaft: Die besten Schneepflug-Fahrer aus Hessen kommen aus Gudensberg und Baunatal 

Die Autobahnmeistereien Gudensberg und Baunatal vertreten Hessen bei erster Schneepflug-Fahrer-Meisterschaft
Qualifiziert für die deutsche Meisterschaft: Die besten Schneepflug-Fahrer aus Hessen kommen aus Gudensberg und Baunatal 

Falsche Polizisten betrügen 79-jährige Melsungerin um fünfstelligen Geldbetrag

Drei Männer, die sich als Polizisten ausgaben, haben am Donnerstagabend ein 79-jährige Frau aus Melsungen um einen fünfstelligen Geldbetrag betrogen.
Falsche Polizisten betrügen 79-jährige Melsungerin um fünfstelligen Geldbetrag

42-jähriger Mann aus Borken nach Pkw-Aufbruch festgenommen

Ein 42-jähriger Borkener brach einen Pkw auf und entwendete Bargeld. Kurzdarauf wurde er von der Polizei festgenommen.
42-jähriger Mann aus Borken nach Pkw-Aufbruch festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.