30.000 Euro Schaden: BMW brennt auf der A7 bei Malsfeld

+
Lichterloh in Flammen: Die beiden Insassen des BMW blieben unverletzt. Es wird von einem Defekt am Motor ausgegangen.

Auf der A7 bei Malsfeld stand am Dienstagmorgen ein BMW in Flammen. 14 Einsatzkräfte der Feuerwehr Melsungen löschten den Brand. Der Sachschaden beträgt circa 30.000 Euro.

Malsfeld. Am Dienstagmorgen geriet um 9 Uhr auf der A 7 in Richtung Süden, zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Malsfeld, etwa zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Malsfeld, ein BMW in Brand. Die beiden Insassen aus Bielefeld bleiben unverletzt.

Die Ursache ist vermutlich ein technischer Defekt am Motor. Die Polizei schätzt den Schaden auf 30.000 Euro.

14 Brandbekämpfer der Feuerwehr Melsungen waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen.

14 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Melsungen, unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Frank Ebert, löschten die Flammen. Es kam während der Löscharbeiten zu einem Stau in Richtung Süd.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl in Fritzlar: Im Gespräch mit Hartmut Spogat

Am 28. Januar tritt Bürgermeister Hartmut Spogat (CDU) an, um sich von den Fritzlarern für eine zweite Amtszeit zum Bürgermeister wiederwählen zu lassen. Gegenkandidat …
Bürgermeisterwahl in Fritzlar: Im Gespräch mit Hartmut Spogat

Das meldet die Polizei: Mehrfache versuchte Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

In den vergangenen Tagen gab es viele versuchte Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis.
Das meldet die Polizei: Mehrfache versuchte Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

Oldieabend mit der Band Looking Back

Blues und Soul aus den 60er und 70er Jahren bringen die fünf Männer von Looking Back mit nach Edermünde-Haldorf.
Oldieabend mit der Band Looking Back

"Jabula Africa" Zirkus ließ die Besucher der Homberger Stadthalle Afrika und seine Kultur erleben

Für einen Abend nach Afrika reisen und in eine fremde Kultur eintauchen. Zumindest geistig machte dies der „Jabula Africa“ Zirkus gestern Abend in der …
"Jabula Africa" Zirkus ließ die Besucher der Homberger Stadthalle Afrika und seine Kultur erleben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.