Malteser: Miriam Hermann ist neue Kreisgeschäftsführerin im Schwalm-Eder-Kreis 

+
Miriam Hermann, die neue Kreisgeschäftsführerin der Malteser Nordhessen, gemeinsam mit Diözesangeschäftsführer Thomas Peffermann (Malteser Fulda).

Die 26-jährige studierte Psychologin wird Nachfolgerin von Agnija Matheis.

Fritzlar. „Bei meiner Arbeit als Kreisgeschäftsführerin der Malteser Nordhessen sind mir christliche Werte wichtig – vor allem Nächstenliebe und ein guter Zusammenhalt!“ Mit diesen Worten ist Miriam Hermann ihr neues Amt als Kreisgeschäftsführerin in der Malteser Dienststelle in Fritzlar angetreten. Sie folgt damit auf Agnija Matheis, die über sechs Jahre hinweg die Dienststelle geleitet und geprägt hat und die nun ihren Lebensmittelpunkt zurück in ihre Wahlheimat Osnabrück verlegt.

Als Sozialpädagogin ist Miriam Hermann bestens für ihre beiden Arbeitsschwerpunkte bei den Maltesern aufgestellt: die Flüchtlingshilfe und das Ehrenamt. Bislang hat die 26-Jährige beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft ein Projekt begleitet, das geflüchtete Menschen in die deutsche Wirtschaft integriert. Außerdem bringt sie fundierte Kenntnisse im Asylrecht und Asylverfahren in ihre Arbeit ein. Ein Studium der Psychologie, das sie berufsbegleitend an einer Fernuniversität absolviert, erweitert ihre Kompetenzen zusätzlich.

Die Malteser noch präsenter machen – so lautet eines ihrer Ziele. Miriam Hermann betont: „Im Ehrenamt leisten die Malteser Nordhessen seit vielen Jahren hervorragende Arbeit. Darauf und auf die bewährten Kontakte zu Kooperationspartnern möchte ich aufbauen, um das Malteser Ehrenamt zu stärken und weiterzuentwickeln.“

In der Flüchtlingsarbeit der Malteser Nordhessen knüpft Miriam Hermann an die bewährten Strukturen von Marcel Matheis an, der das Integrationslotsen-Projekt in Fritzlar aufgebaut hat und nun gemeinsam mit seiner Frau Agnija Matheis nach Osnabrück zurückkehrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Startersets und Spielwaren-Spenden an Kinder der Borkener Kitas und Krippen

Die Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Borken erleichtern nun Kindern aus ärmeren Verhältnissen den KiTa-Einstieg.
Startersets und Spielwaren-Spenden an Kinder der Borkener Kitas und Krippen

Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Im Zuge eines Gewinnspiels der Sparkassenversicherung gewann die Gemeinde Bad Zwesten einen Schlammsauger.
Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

2017 gab es bereits 27 Geburten in der Gemeinde Bad Zwesten. Zwei Babys kamen während der 1.200-Jahrfeier auf die Welt.
Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Am Dienstagnachmittag versuchten unbekannte Täter in die Rettungswache im Guxhagener Sandweg einzubrechen. Die Einbrecher versuchten die Tür aufzuhebeln, schafften es …
An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.