Mehr Platz bei "Giesens": Pflegeheim in Beiseförth erweitert

+
Fünf neue Heimplätze, ein großes Wohnzimmer mit Wintergarten und ein großzügiger Außenbereich: Das Pflegeheim in Beiseförth wurde für 600.000 Euro erweitert. Fotos: Tasdighi

Feierliche Einweihung: Alten- und Pflegeheim in Malsfeld-Beiseförth wurde für insgesamt 600.000 Euro erweitert.

Beiseförth.  Bei "Giesens" in Malsfeld-Beiseförth gibt es ab sofort fünf Plätze mehr: Das Alten- und Pflegeheim wurde für insgesamt 600.000 Euro erweitert. 200.000 Euro davon sind von der Fernsehlotterie gespendet worden. Am vergangenen Freitag wurde der Neubau mit Terrasse feierlich eingeweiht.

Das Alters- und Pflegeheim gibt es seit rund 15 Jahren in Beiseförth. Gegründet wurde es vom Verein "Praktische Lebenshilfe", der zum Diakonischen Werk Kurhessen-Waldeck gehört. Bis Freitag konnten in dem kleinen und familiär geführten Haus acht Menschen untergebracht werden. Die Bewohner stammen größtenteils aus Malsfeld und Beiseförth.

"Wir haben gemerkt, dass die Nachfrage größer ist und steigt", sagt Pflegeheim-Leiterin Sigrid Giesen.  Um weiterhin schnell reagieren zu können, wenn ein pflegebedürftiger Mensch Hilfe benötigt. Zusätzlich wurde das "Wohnzimmer" umgebaut und um einen Wintergarten vergrößert. "Hier sollen in Zukunft Veranstaltungen stattfinden an denen Dorf- und Heimbewohner zusammen teilnehmen können", erklärt Giesen weiter. "Dadurch wird die Integration des Heims ins Dorfleben gestärkt. Und ein ‘Umzug’ von der eigenen Wohnung ins Heim erleichtert werden."

Ziel sei es, dass die Bewohner ihr neues Zuhause als ‘gewohnte Umgebung’ verstehen, in der sie sich wohlfühlen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign waren kürzlich Opal-Schleifer zu Gast, die einen interessanten Einblick in ihr traditionelles Handwerk boten.
Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.