Meisterhafte Hochstapler: Zwei Nordhessen im Finale des StaplerCups

Die Parcoursaufgaben verlangen den Staplerfahrern Fingerspitzengefühl und enorme Konzentration ab.
+
Die Parcoursaufgaben verlangen den Staplerfahrern Fingerspitzengefühl und enorme Konzentration ab.

Am 22. September treten Melanie Holl aus Felsberg und Mustafa Öndes aus Malsfeld, bei der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren an.

Aschaffenburg/Krauthausen/Schwalm-Eder. Ein Meistertitel für das Nordhessen? Diese Hoffnung ruht auf Melanie Holl aus Felsberg von der DIS AG, Kassel und auf Mustafa Öndes aus Malsfeld von der Reimer Logistics GmbH, Malsfeld, denn sie treten für ihre Heimat am 22. September auf dem Aschaffenburger Schlossplatz in der letzten Runde des Wettkampfs um die Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen und die Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren an!

Beim Suffel StaplerCup in Aschaffenburg qualifizierte sich Holl als zweitbeste Frau der Vorausscheidung für das Finale.

Mustafa Öndes (li.) aus Malsfeld von der Reimer Logistics GmbH, Malsfeld, hat sich wieder für das im Finale des StaplerCups in Aschaffenburg qualifiziert. Schon 2016 schaffte Öndes den Sprung ins Finale, damals noch für seinen alten Arbeitgeber, die Firma Palletways in Knüllwald-Remsfeld. Außerdem gewann er 2016 mit seinem Team die Firmen-Team-Meisterschaft beim Vorausscheid in Erfurt.

Öndes belegte beim LINDIG StaplerCup in Krauthausen Rang drei des Qualifizierungswettbewerbes für die Mitte Deutschlands. Die beiden gehören damit zu den Besten 75 aus über 2.000 Staplerfahrerinnen und Staplerfahrern, die bei deutschlandweit 25 Regionalmeisterschaften an den Start gegangen waren.

Dafür mussten die Teilnehmer auf verschiedenen Staplermodellen jeweils in Bestzeit knifflige Parcours absolvieren, die dem Arbeitsalltag der Fahrer ähneln. Mal galt es, Bierkisten auf engstem Raum schnellstmöglich umzusortieren, dann mussten Plexiglassäulen mit bunten Bällen befüllt oder Styroporscheiben in großer Höhe mit der Stapelgabel an Ösen gehängt werden.

Jetzt können die beiden noch das Tüpfelchen aufs i setzten und sich am Samstag, 22. September in Aschaffenburg die Krone der Deutschen Staplerfahrer holen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

19 neue Baugrundstücke in Niedenstein-Wichdorf

Interessenten können Grundstücke zwischen 680 und 960 Quadratmetern an der Erich-Kästner-Straße kaufen.
19 neue Baugrundstücke in Niedenstein-Wichdorf

Körperverletzung am Pferdemarktswochenende: Polizei sucht Zeugen

Auseinandersetzung zwischen Fußgänger und Radfahrer - Polizei sucht Pärchen, dass den Vorfall beobachtet hat.
Körperverletzung am Pferdemarktswochenende: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.