Das meldet die Polizei aus dem Schwalm-Eder-Kreis: Tankstelleneinbruch, Hakenkreuz auf Gehweg und Diebstahl von Geldbörsen

+

Das meldet die Polizei aus dem Schwalm-Eder-Kreis: Einbruch in eine Borkener Tankstelle, Hakenkreuz auf Fritzlarer Geweg gesprüht und Diebstahl zweier Geldbörsen in Homberg und Fritzlar.

Borken. Am Sonntagabend, 10. Dezember, zwischen 21 und 21.30 Uhr kam es im Borkener Tankcenter zu einem Einbruch. Die Täter entwendeten Zigaretten und verursachten hohen Sachschaden.

Die Täter näherten sich dem Tankcenter in der Gombether Straße, hebelten mit einer Metallstange ein Gitter auf und schlugen die dahinter liegende Scheibe ein. Im Inneren entwendeten sie eine unbekannte Anzahl an Zigaretten diverser Marken. Bevor sie das Tankcenter verließen, stellten sie einen Eimer in ein Waschbecken und stellten das Wasser an. Dadurch wurde der Boden der Geschäftsräume komplett unter Wasser gesetzt. Nach der Tat konnten die Einbrecher unerkannt entkommen. Die genaue Höhe des verursachten Sachschadens und der Wert des Stehlgutes stehen bislang noch nicht fest.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681 / 774 - 0.

Hakenkreuz auf Gehweg gesprüht

Fritzlar. Am Wochenende, Freitag, 8. Dezember bis Montag, 11. Dezember sprühten unbekannte Täter ein Hakenkreuz mit Farbe auf den Gehweg im Ahornweg. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Die Unbekannten sprühten mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz auf den Gehweg im Ahornweg, vor einer dortigen KiTa. Die besprühte Fläche soll etwa 30 Zentimeter groß gewesen sein. Die verständigten Beamten der Fritzlarer Polizeistation nahmen eine Strafanzeige auf und sicherten vor Ort fotografisch Beweise, im Anschluss wurde die unverzügliche Säuberung des Gehwegs bei der Stadt veranlasst.

Hinweise bitte an die Polizei in Fritzlar unter Tel.: 05622 / 9966 - 0.

Zwei Geldbörsen beim Einkaufen gestohlen

Homberg/Fritzlar. Am Donnerstag und Freitag wurden zwei Frauen in Homberg und Fritzlar Opfer von Taschendieben, während sie in Supermärkten ihre Einkäufe erledigten.

Am Donnerstag, 7. Dezember, zwischen 16.30 und 17.15 Uhr war eine 80-jährige Hombergerin im Rewe Markt im Stellbergsweg einkaufen. Während ihres Einkaufs stahlen unbekannte Täter ein Geldmäppchen mit Bargeld und Dokumenten aus ihrer geöffneten Handtasche. Das Opfer bemerkte den Diebstahl erst im Nachhinein.

Am Freitag, 8. Dezember kaufte eine 56-jährige Gudensbergerin im Lidl Markt in der Waberner Straße in Fritzlar ein. Nach ihrem Einkauf lud sie die Lebensmittel in ihr Auto ein, eine graue Nylontasche mit ihrem Portemonnaie hing dabei an dem Einkaufswagen. Währen das Opfer die Einkäufe einlud, nutzen die unbekannten Diebe die Gelegenheit und klauten die Nylontasche mit der Geldbörse. Der 56-Jährigen fiel der Diebstahl erst zuhause auf.

Hinweise zum Fall in Homberg bitte unter Tel.: 05681 / 774 - 0, zum Fall in Fritzlar bitte unter 05622 / 9966 - 0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Seit diesem Jahr bietet das neue Förderangebot Dorfmoderation Unterstützung für acht Städte und Gemeinde, darunter auch Homberg, an.
Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Riesig war der Andrang am Mittwoch bei der Eröffnung der 43. Filiale der Bäcker-Brüder Plücker in Gudensberg.
Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Ein Melsunger Schmuckstück wird erneuert: Vom Blasebalg über die Tasten bis zu den Orgelpfeifen, all das wird bei der Orgel, die 1969 von einem Rotenburger Orgelbauer …
Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Gilserberg, Homberg, Wabern, Niedenstein und Schrecksbach erhalten Zuweisungen aus dem Kreisausgleichsstock.
Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.